Wäre die Gemarkung Gutmadingen mit Lack überzogen, würde sie jetzt wieder richtig strahlen. Doch so ist sie nur einfach wieder sauber. Der Grund war eine doppelte Umweltaktion.

Die Ortsverwaltung mit Ortsvorsteher Norbert Weber lud zur Putzaktion ein, und auch die Anglergesellschaft Villingen beteiligte sich im Rahmen des landesweiten Umwelttages des Landesfischereiverbandes an der Aktion entlang der Donau.

Die Mitglieder der Angler waren entlang der Donau auf Gemarkung Gutmadingen und Geisingen unterwegs und räumten Müll und Unrat weg. Der Vorsitzende der Anglergesellschaft, Christian Föhrenbach feute sich über die vielen Helfer, die hier mit anpackten.

Die Mitglieder der Anglergesellschaft Villingen säubern die Donau auf Gemarkung Gutmadingen und Neudingen.
Die Mitglieder der Anglergesellschaft Villingen säubern die Donau auf Gemarkung Gutmadingen und Neudingen. | Bild: Verein

Auf Einladung der Ortsverwaltung kamen zahlreiche Gutmadinger zur Ortsmitte und zogen dann in verschiedene Gruppen eingeteilt los, um den Müll einzusammeln. Bei beiden Aktionen stellte der Plastikmüll den Hauptteil der Verunreinigung dar.

Vieles wird überall weggeworfen und bleibt in der Landschaft liegen, ärgerten sich die vielen Helfer. Ausgestattet mit zahlreichen Fahrzeugen, wurden die Helfer zu den von Ortsvorsteher Norbert Weber ausgesuchten Bereichen und Stationen gefahren und danach von den freiwilligen Helfern der Müll eingesammelt und der Entsorgung zugeführt.