Reibungslos und zügig verlief auch die Hauptversammlung des Sportvereins Leipferdingen. Bei den anstehenden Wahlen konnten wieder alle Ämter besetzt werden. Einstimmig bestätigt wurden Fabian Zeller als erster Kassierer, Guido Speck als zweiter Kassierer und Michael Waldvogel als stellvertretender Vorsitzender, ebenso Dieter Heizmann als Jugendleiter.

Neuer Spielausschussvorsitzender ist Martin Huber. Gewählt wurden ferner als Ausschussmitglieder Manuel Weh und Matthias Hornung. Neu gehört als Ausschussmitglied Christoffer Frank, dem Vorstand an. Kassenprüfer ist wieder Hartmut Peschel. „ Da haben wir wieder ein schlagfertiges Team“, freute sich Klaus-Dieter Weh, der ins 20. Jahr als Vorsitzender geht.

Schriftführer Martin bilanzierte in seinem umfassenden Bericht ein ereignisreiches Jahr 2018, auch in kameradschaftlicher Hinsicht. Mit Unterstützung durch engagierte Mitglieder wurden umfangreiche Arbeiten am Clubheim durchgeführt. Der Sanitärbereich wurde komplett erneuert und die Innentüren ausgetauscht. Die gelungenen Maßnahmen bilden auch einen Beitrag zur Erhaltung des Gebäudes.

Trotz der Eigenleistung haben die Maßnahmen die Vereinskasse ansehnlich strapaziert. Dennoch hat der Verein einen soliden finanziellen Rückhalt, wie Kassierer Fabian Zeller informierte.

Dieter Heizmann war im vergangenen Jahr stark beansprucht. In Personalunion versah er sowohl die Aufgabe des Jugendleiters als auch die des Spielausschussvorsitzenden. Er ist froh, dass zu seiner Entlastung mit Martin Huber wieder ein Spielausschussvorsitzender gefunden werden konnte. Heizmann berichte im Detail über den sportlichen Verlauf des vergangenen Jahres. Erfreulich ist, dass die A-Jugend den ersten Tabellenplatz errang und somit aufsteigen konnte. Aktuell befindet sich die erste Mannschaft auf dem siebten Tabellenplatz.

Die Spielgemeinschaft mit Aulfingen hat sich seit nahezu 20 Jahren gut bewährt. Allerdings ist die Spielerdecke, dies gilt auch für die Jugend, dünn. Die ebenfalls aktive AH-Mannschaft wird, wie Obmann Alexander Frank informierte, am 26. Juli ein Turnier durchführen. Tags darauf findet der Sporttag statt. Für die Ortsverwaltung dankte Ortschaftsrat Reimund Dullenkopf dem Verein für seine Leistungen und wünschte weiterhin viel Erfolg.