Nach einer Woche Pause beim Angebot der Weihnachtsmärkte starten in den nächsten Tagen gleich drei weitere: Am kommenden Samstag, 8. Dezember, ist Premiere des Weihnachtsmarktes im Pflege- und Altersheim Haus Wartenberg. Da der Festsaal des Pflegeheimes aus Brandschutzgründen nicht benutzt werden kann, findet der Weihnachtsmarkt auf dem Gelände des Zweckverbandes statt. Zahlreiche Stände und Lauben bieten dabei von zehn bis 17 Uhr alles rund um Advent und Weihnachten an. Für das leibliche Wohl sorgen die Heimküche, die Altenpflegeschule, die Feuerwehr Geisingen und die Narrenzunft Grünwinkel sowie das Café Wartenberg. Es gibt von diversen Speisen bis zu Waffeln und Kuchen alles.

Die Betreuungskräfte des Pflegeheims haben mit Heimbewohnern Lieder und ein Krippenspiel einstudiert, verschiedene Musikgruppen aus Geisingen, Gutmadingen, Kirchen-Hausen und Tuttlingen, vorwiegend Jugendliche, spielen mit ihren Instrumenten auf. Mit dabei sind die Schmiede mit Kunsthandwerk, der Verein Asante Sana, die Flüchtlingshilfe Geisingen, die Beschäftigungstherapie des Heimes sowie zahlreiche Anbieter mit selbst gebastelten und gestrickten Angeboten wie Schmuck, Kunsthandwerk und Holzarbeiten.

Am gleichen Tag, von 17 bis 22 Uhr, findet in Leipferdingen in der Dorfmitte der dortige Weihnachtsmarkt statt, es ist bereits die elfte Auflage des Marktes, den sowohl heimische Betriebe, als auch die Leipferdinger Vereine als Teilnehmer auszeichnet. Auch hier wird allerlei Kurzweil zur Adventszeit angeboten. Bei beiden Weihnachtsmärkten wird auch Sankt Nikolaus vorbeischauen. In der nächsten Woche bietet auch die Sozialstation im Rahmen der Teilnahme an der Adventsfensteraktion einen kleinen Weihnachtsmarkt im Seniorentreff an. Beginn ist hier um 16 Uhr, Angeboten werden Waffeln, Punsch und Glühwein, aber auch viele handgearbeitete Geschenke von verschiedenen Anbietern. Das Adventsfenster wird um 17 Uhr geöffnet.