Im Süden Geisingens gibt es in diesem Jahr einige Baustellen. Wie die Deutsche Bahn mitteilt, werden Gleisbauarbeiten sowie Veränderungen und bauliche Maßnahmen an den Bahnübergängen in Gutmadingen und Geisingen durchgeführt. Diese Arbeiten fallen in die Zeit der Vollsperrung der Bahnstrecke, die im Zuge der Erneuerung des großen Durchlasses in der Donaustraße erfolgt. Diese Vollsperrung ist vom 29. August bis zum 9. September vorgesehen.

Mit den Arbeiten für die Erneuerung des Durchlasses soll im Frühjahr begonnen werden. Der neue Durchlass wird südlich der Bahnlinie auf dem Espen hergestellt und dann bei der Vollsperrung auf Verschubbahnen an den neuen Standort gebracht werden. Auf dem Espen finden in diesem Jahr noch die Bauarbeiten für die Hochwasserschieber durch das Regierungspräsidium Freiburg statt.

Problematisch ist deshalb die Zufahrt zu dieser Baustelle, da Fahrzeuge über 16 Tonnen bekanntlich die Donaubrücke nicht mehr befahren dürfen. Der Durchlass ist aber einen längeren Zeitraum gesperrt, da hier noch einige Kanäle und Leitungen tiefergelegt werden müssen. Die Anbindung des Penny-Marktes kann auch mit Fahrzeugen erfolgen, die unter der 16-Tonnen-Marke liegen, lediglich die Kunden können nicht auf direktem Weg einkaufen. Fußgänger können den kleinen Durchlass benutzen.

Der Bahnübergang Geisingen wird während der Zeit von 29. August bis 9. September voll gesperrt, der Gutmadinger Übergang nur an den beiden Wochenenden 31. August./1. September und 8./9. September. Für diese Maßnahme einschließlich Schienenersatzverkehr gibt es noch eine Vielzahl von Details zu klären und zu koordinieren.