Die Fecht- und Turnerschaft Geisingen hat derzeit 373 Mitglieder. Der Verein hat wie viele sporttreibende Vereine auch, Probleme mit Nachwuchs und vor allem mit Übungsleitern. Die Suche nach Übungsleitern ist sehr schwierig, wie Patricia Kurz, Abteilungsleiterin Turnen, und Rolf Majer, Abteilungsleiter Fechten, bei der Generalversammlung des Gesamtvereins mitteilten.

Nach längerer Suche konnte Ersatz für die bisherigen Übungsleiter gefunden werden. „Bei der Fechtabteilung haben wir beim Schnuppertraining viele Kinder“, so Rolf Majer, „und nach sechs bis acht Wochen ist niemand mehr da.“ Woran dies liege, sei unklar. Man versuche aber, weiterhin Kinder für den Fechtsport zu begeistern.

Sehr breit aufgestellt sind die Angebote der Turnabteilung. Zumba- und Step-Aerobic-Kurse werden angeboten, die gerne angenommen werden. In Kirchen-Hausen sind zwei stark besuchte Abteilungen, das Mutter-Kind-Turnen und das Kinderturnen. In beiden Kursen sind rund 30 Kinder angemeldet.

In Geisingen sucht man aufgrund der starken Nachfrage für das Geräteturnen noch weitere Übungsleiter, für das Kinderturnen konnten einige neue Übungsleiter gewonnen werden. Ausgelagert ins Pfarrheim aufgrund der Frequentierung der Turnhalle ist das Angebot Yoga, das am Mittwoch angeboten wird. Die drei Jazztanzgruppen in den unterschiedlichen Altersklassen erfreuen sich großer Beliebtheit. Weitere Angebote des Vereins sind der Lauftreff und Boule für jedermann.

Immer wenn Beiträge eingezogen werden, hat der Vorsitzende Tilo Bühler eine Unmenge an Anrufen, die teilweise auch recht unverschämt seien, so der Vorsitzende. Im letzten Jahr wurden die Beiträge erst im Dezember eingezogen. „Manche meinten, es sei der Beitrag für 2020. Angeblich hat man das Kind abgemeldet und gekündigt, was nicht immer nachvollziehbar ist“, so Bühler.

„Für Abmeldungen sind der Vorsitzende und der Kassierer zuständig, und sonst niemand“, stellte Tilo Bühler klar. Kassierer Dieter Schnekenburger hat mit den Rücklastschriften einen enormen Arbeitsaufwand. „Wir erfahren ja nicht automatisch, wenn jemand die Bank wechselt“, so Schnekenburger bei der Vorlage des Kassenberichtes.

Bei den Wahlen wurde Tilo Bühler als erster Vorsitzender, Dieter Schnekenburger als Kassierer und Loni Strauch als Schriftführerin im Amt bestätigt. Neue Kassenprüfer sind Marion Kurz und Birgit Elsäßer. Aufgrund des höheren Vereinsförderung durch die Stadt und die positive Entwicklung der Finanzen soll ab 2021 der Beitrag für die Turnabteilung abgesenkt werden. Hierüber muss die Turnabteilung noch beraten.