Blutspenden retten Leben, mit jeder Blutspende kann mehreren Patienten geholfen werden, die aufgrund einer Erkrankung oder eines Unfalls auf bestimmte Blutbestandteile angewiesen sind. Deshalb, betonte Bürgermeister Martin Numberger, freue er sich sehr, beim Tag des Ehrenamtes regelmäßige Blutspender auszeichnen zu können. Assistiert von DRK-Bereitschaftsleiterin Kornelia Deutsch ehrte der Bürgermeister Blutspender aus der Region Geisingen, die bereits 25 Mal oder gar 50 Mal zum Aderlass angetreten sind.

Die Ehrennadel in Gold mit goldenem Eichenkranz und eingravierter Spendenzahl „50“ ging an Lucia Hofmann aus Leipferdingen, Nicolo Leocate aus Geisingen und Angelika Moosmann aus Aulfingen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mit der Ehrennadel in Gold mit goldenem Eichenkranz und eingravierter Spendenzahl „25“ können sich jetzt Raimund Deutsch aus Gutmadingen, Adrian Ginter aus Geisingen, Marco Weber aus Gutmadingen und Steve Zülchner aus Leipferdingen schmücken.

Blutspenden rette nicht nur Leben, es lohne sich auch in kulinarischer Hinsicht, weil das Vesper, das nach dem Spenden kredenzt wird, ganz ausgezeichnet sei, versuchte Bürgermeister Numberger das Publikum in der Stadthalle aus einer lukullischen Perspektive heraus zum Blutspenden zu motivieren.