Die Fußballschule Geisingen hat wie in den Vorjahren erneut zum Sommer-Camp eingeladen, über 20 Jugendliche aus den fünf Vereinen der Jahrgänge 2002 bis 2008 nahmen daran teil. Fußball in zahlreichen Trainingseinheiten wie auch in Theorie ließ keine Langeweile aufkommen. Neben viel Theorie und Praxis rund um den Fußballsport wurde auch das DFB-Fußballabzeichen abgenommen.

Die drei Tage vergingen wie im Flug, am Ende erhielt jeder Teilnehmer eine Urkunde und natürlich das DFB-Fußballabzeichen. Die Leitung des Soccer-Camps hatte der Koordinator Martin Roth, der beim Camp von Andreas Vöckt, Christian Aschmann, Claudius Hirt, Ewald Stihl und Nicolai Haves unterstützt wurde. Haves hat die C-Lizenz, Martin Roth ist Inhaber der DFB-Trainer A-Lizenz und Sportlehrer, Andreas Vöckt und Christian Aschmann haben die C-Lizenz. Das Clubheim der SG Kirchen-Hausen war Quartier, auf dem Sportplatz war Trainingsgelände.

Training an neuen Standorten

"Die Jugendspieler hatten viel Spaß und nahmen einiges an Tipps und Ratschlägen für die neue Saison mit", unterstrich Koordinator Martin Roth. In der neuen Saison 2016/2017 sind die Mannschaften einerseits neu zusammengestellt worden, andererseits trainieren sie an neuen Standorten, da die Trainingsorte ja jedes Jahr wechseln.

Die drei Mannschaften der E-Junioren der Jahrgänge 2006 und 2007 sind in Gutmadingen aktiv, Training ist jeweils am Dienstag und Donnerstag um 17.30 Uhr. Die ebenfalls drei Mannschften der D-Junioren trainieren nunmehr in Aulfingen jeweils am Dienstag und Donnerstag um 18 Uhr. Die zwei C-Juniorenelfs haben ihren Trainingsort in der neuen Runde in Kirchen-Hausen, Trainingstage sind hier am Montag und Mittwoch.

In Geisingen trainieren die B-Junioren der Jahrgänge 2000 und 2001 donnerstags, und in Leipferdingen sind die A-Junioren der Jahrgänge 1998 und 1999, Trainingstag ist hier der Mittwoch. In allen Altersgruppen spielt eine Mannschaft in der Bezirksliga. A- und B-Junioren stellen eine Mannschaft.