Der Kreisverband der Freien Demokratischen Partei (FDP) geht mit einem fast gleichen Vorstand in die nächsten zwei Jahre politischer Arbeit. Beim Parteitag der Liberalen in Immendingen wurden der bisherige Vorsitzende Hans Peter Bensch aus Tuttlingen in seinem Amt bestätigt. Ebenso seine Stellvertreter Paul Haug aus Geisingen sowie Marcel Aulila aus Spaichingen. Dritter im Bunde der Stellvertreter ist der Trossinger Andreas Anton, nachdem Claus Peter Fritz sein Amt als einer der Stellvertreter zur Verfügung stellte. Beisitzer im erweiterten Kreisvorstand sind für die nächsten zwei Jahre Hilmar Fleischer und Karl Haller, die beide wiedergewählt wurden, neu im Kreisvorstand sind Antje Spehn aus Trossingen, Jaqueline Ferraro aus Nendingen und Arthur Valenta aus Tuttlingen. Schatzmeister der Kreisliberalen ist weiterhin Heinrich Lachenmaier.

Beim Kreisparteitag im ehemaligen Kino Gloria in Immendingen konnte ein erfolgreiches Fazit der politischen Arbeit gezogen werden. Bei der Kreistagswahl konnte wieder ein Mandat hinzugewonnen werden, sodass die Liberalen mit fünf Kreisräten vertreten sind, wie der Vorsitzende der Kreistagsfraktion, Paul Haug, berichtete. Auch bei den Gemeinderatswahlen schnitten die Liberalen sehr gut ab. Derzeit hat der Kreisverband 160 Mitglieder, Tendenz leicht steigend. Beim Neujahrsempfang der Liberalen am Samstag, 11. Januar, referiert Professor Frank Allmendinger vom Hochschulcampus Tuttlingen zum Thema Brennstoffzelle und Wasserstofftechnologie, wie Kreisvorsitzender Hans Peter Bensch berichtete. 2021 finden die Landtags- und Bundestagswahlen statt, im nächsten Jahr müssen hierfür teilweise bereits die Kandidaten nominiert werden.