Mit Dieter Popp, der neu in den Gemeinderat gewählt worden ist und der vierköpfigen SPD/FB-Fraktion angehört, hat neben Bundespolizist Uwe Kraft ein weiterer Ordnungshüter Sitz und Stimme im Geisinger Stadtparlament. Seit 2012 ist der Polizeihauptkommissar Pressesprecher beim Polizeipräsidium Tuttlingen. Er fand nach einer Lehre zum Fernmeldetechniker den Weg in den Polizeidienst. Zu seinen Stationen zählen die Bereitschaftspolizei, ein Studium an der Polizeihochschule, die Autobahnpolizei, der Polizeiposten Immendingen und die Kriminalpolizei. Als Kreisvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft setzt sich Dieter Popp für die Interessen und Belange seiner Kolleginnen und Kollegen ein.

Das könnte Sie auch interessieren

In seiner Freizeit haben es dem 55-jährigen Vater eines erwachsenen Sohnes motorisierte Zweiräder angetan. Während er in früheren Jahren mit PS-starken Sportmaschinen über Rennstrecken brannte, lässt er es heute entspannter angehen und hat auf schwergewichtige, drehmomentstarke Zweiradboliden der Marke Harley-Davidson umgesattelt. Und dann gibt es da noch einen Motorroller, Marke Vespa, der auch im Youngtimer-Alter technisch und optisch bestens dasteht.

„Ich schraube mindestens ebenso gern an meinen Maschinen wie ich mit ihnen fahre“, kommentiert Dieter Popp sein zweirädriges Hobby. Und zu schrauben gibt es immer etwas, zum Beispiel wenn auf der Tour von Geisingen an den ungarischen Plattensee zum Vespa-Treffen auf dem Rückweg die Kupplung des Motorrollers verraucht.

„Ich habe eine tiefe persönliche Verbindung zu Geisingen. Mich interessiert, was in meiner Heimatregion passiert, welche Entwicklung sie nimmt. Kommunalpolitik bedeutet die Gestaltung wichtiger Teile des direkten Lebensumfeldes. Und in diese Gestaltung möchte ich mich aktiv einbringen, Verantwortung übernehmen“, beschreibt Dieter Popp seine Motivation, für den Gemeinderat zu kandidieren. „Wir sollten im Gemeinderat pragmatisch vorgehen und dabei fraktionsübergreifend das Beste für die Kommune und die Bürger herausholen“, betont Popp.