Der Musikverein "Harmonie Gutmadingen" geht mit der bisherigen Führungsmannschaft ins neue Vereinsjahr. Musikalisch war das Konzert in der Geisinger Stadthalle ein besonderes Erlebnis, wie Dirigent Alexander Mayer betont, doch das Konzert das bereits früh in diesem Jahr, am 10. März ansteht, ist wieder in Gutmadingen im Gemeinschaftshaus, also "zuhause". Das Konzert voriges Jahr war das erste, bei dem die Musiker ihre neue Uniform trugen, aber auch musikalisch mit einer ganz anderen Akustik war es eine Herausforderung, so Mayer. Der Kauf der Uniform wurde zwar von der Stadt bezuschusst, forderte aber dennoch die Vereinsfinanzen, die trotz dieser Investition zufriedenstellend sind. Die Harmonie, so Ortsvorsteher Norbert Weber, sei einer der wenigen Vereine, die von Anfang an beim Straßenfest und mit nur wenigen Änderungen ihres Angebotes dabei sind. Die Vorbereitungszeit ist kurz, deshalb sei eine intensive Probenarbeit wichtig, appellierte Dirigent Alexander Mayer an die Aktiven.

Die Rechenschaftsberichte reihten sich nahtlos und ebenso erfolgreich aneinander. Der Verein hat derzeit 167 Mitglieder, davon sind 49 Aktive und vier Zöglinge, 27 der Aktiven sind unter 27 Jahre alt und damit in der Bläserjugend. Von den Jugendlichen haben zahlreiche Akteure die Leistungsabzeichen vom Junior bis zum Abzeichen in Gold abgelegt. Norbert Weber dankte den Akteuren des Vereins für die kulturelle Arbeit und die Jugendausbildung. Die Harmonie sei stets ein guter Gastgeber bei ihren Veranstaltungen, lobte Weber, der auch die Neuwahlen zügig leitete.

Bestätigt wurden vom Vorstandsteam Gerhard Kehm und Simon Glunk, Schriftführerin Ingrid Weber für den Verein und Anja Willmann für die Bläserjugend sowie Bogdan Dziuk als Beisitzer. Zahlreiche Auftritte (im Vorjahr waren es 21 und 58 Proben) stehen auch 2018 an. Mit dem Wandertreff am 1. Mai startet die Freiluft-Festsaion auf dem Wartenberg, und beim Kramertreffen ist die Harmonie wieder mit dabei.