Das Kinderferienprogramm ist im vollen Gang und läuft auch noch zweieinhalb Wochen mit vielen Angeboten. Im Programm waren und sind Angebote für Kinder unterschiedlichen Alters. Altersgemischt, oder beschränkt. Einmal für Jüngere, oder auch wieder für Ältere. Ein Programmpunkt für jüngere Kinder war das Basteln von Türschildern in der Schmiede.

Das könnte Sie auch interessieren

Claudia Müller-Limberger und Dominik Müller, die in der Schmiede sonst ihre Bastelartikel ausstellen und verkaufen, waren die Akteure für die Kinder. Sie halfen und unterstützten die jungen Bastler, die größtenteils im Alter von sechs bis sieben Jahren waren.

Die Motivwünsche

Beim Kreieren der Türschilder gab es die unterschiedlichsten Motivwünsche der Kinder. Eines wurde für eine Freundin mit deren Namen gebastelt, andere wieder mit dem Familiennamen für die Haustüre, wieder andere für die Kinderzimmertüre. Jedes Türschild war und ist individuell.

Das könnte Sie auch interessieren

Manche Kinder hatten Utensilien zum Verzieren dabei, andere konnten sich aus dem Fundus der Schmiede und des Ehepaars Müller bedienen. Schneckenhäuschen, Muscheln, oder Glasperlen. Diese wurden zum Verzieren der Holzschilder genutzt, um den Namen damit noch zusätzlich zu schmücken. Dominik Müller half den Kindern beim Festkleben von Muscheln und Schneckenhäuschen auf den Holzschildern, denn der heiße Kunststoff der Klebepistole war für zarte Kinderhände dann doch etwas zu warm.

Haarfön zum Trocknen der Farben

Dafür konnte ein Haarfön zum schnelleren Trocknen der Farben auch von Kindern bedient und genutzt werden. Am Ende der Aktion, die allen Spaß machte, sollte die Farbe ja am Türschild und nicht an den Händen oder der Kleidung kleben.

Diese Woche weitere Aktionen

In dieser Woche stehen weitere Aktionen an, gleich zwei von Gruppen der Narrenzunft Grünwinkel. Am heutigen Montag laden die Gretele zum Bogenschießen ein, und am morgigen Dienstag basteln die Mitglieder der Hanselegruppe Laternen. Die Hansele haben natürlich den Hemdglonker 2020 im Visier, denn der nächste Umzug steht irgendwann an. Kinder von sechs bis zwölf Jahren können einfach vorbeikommen, es gibt keine Teilnehmerbegrenzung. Mitzubringen sind Schere, Kleber und Bastelkleidung.