Keinen freien Platz gab es mehr in der Geisinger Stadthalle, so groß war das Interesse der Bürger an der Vorstellung der beiden Bewerber für die Bürgermeisterwahl am Sonntag, 30. Juni: Martin Numberger, 36-jähriger Jurist aus Überlingen und Thomas Braun, 50-jähriger selbstständiger Haus- und Hofdienstleister aus Kirchen-Hausen, hatten jeder einzeln Gelegenheit, sich ausführlich den zahlreichen Bürgern vorzustellen.

Das könnte Sie auch interessieren

In der Frage- und Diskussionsrunde fühlten die Geisinger den beiden Bewerbern ordentlich auf den Zahn und erkunden ihre Visionen, wie sie im Falle einer Wahl Geisingen die nächsten acht Jahre gestalten und entwickeln möchten.

Das könnte Sie auch interessieren

Dabei sind durchaus hintergründige Fragen an die Kandidaten gestellt worden, die ihrerseits mit viel Wissen rund um die Stadt Geisingen und ihre wichtigsten Themen glänzen konnten, aber auch profiliert ihre ganz eigenen Vorstellungen formulierten, wie sich die Zukunft vorstellen.

Das könnte Sie auch interessieren
Das könnte Sie auch interessieren