Langjährige Mitarbeiter eines Unternehmens sind der Garant für Qualität. Und die wird bei der Firma Engesser GmbH, Formen und Werkzeugbau in Geisingen, groß geschrieben. Vor 31 Jahren gründete Heinrich Engesser das Unternehmen als Ein-Mann-Betrieb, das sich schon längst zur High-Tech-Schmiede entwickelt hat. Knapp 80 Mitarbeiter zählt die Firma derzeit, und ein Teil davon konnte nun für zehn- bis 25-jährige Zugehörigkeit vom Gründer und Inhaber Heinrich Engesser ausgezeichnet und geehrt werden. 

130 Jahre Betriebszugehörigkeit galt es insgesamt zu würdigen. Schon ein Jahr nach der Gründung trat Sylvia Engesser in das Unternehmen ihres Mannes aktiv ein, sie ist also bereits 30 Jahre im Betrieb tätig. Auf 25 Jahre brachten es Egon Weißhaar und Stefan Bauer. Sie erhielten auch eine Urkunde der IHK zum Arbeitsjubiläum. Ein Präsent gab es auch für fünf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die seit zehn Jahren im Unternehmen tätig sind. Dies sind Manuela Engesser-Faas, Damir Perz, Vitali Herbel, Antonietta Dittgen und Clemens Weber. Heinrich Engesser dankte den Jubilaren für ihre langjährige Treue.

Die Firma ist laut Heinrich Engesser derzeit gut ausgelastet, sie ist von der Produktpalette sehr breit aufgestellt und bedient alle Branchen von der Medizintechnik bis zur Automobilindustrie, vom Werkzeugbau über Baugruppenmontage, Spritzgussformenbau bis zum Spritzguss selbst.

„Neben einem modernen Maschinenpark sind qualifizierte und motivierte Mitarbeiter der Garant für die Zukunft des Unternehmens und die Sicherung der Arbeitsplätze“, wie Heinrich Engesser bei der Jubilarehrung betonte.