Während des Musikfestes waren beide wieder hier, am Freitag und Sonntag trafen sie sich mit zahlreichen Bekannten, mit denen man sich schon öfters sei es in Geisingen oder auch in Ungarn getroffen hat. Bürgermeister Walter Hengstler, Mitarbeiter der Verwaltung und auch einige Gemeinderäte trafen sich zu einem kürzeren oder auch längeren Gedankenaustausch. Am heutigen Montag geht es wieder zurück und sie hoffen, staufrei in elf Stunden zuhause anzukommen. Mächtig ins Zeug gelegt haben sich die Helfer des Musikvereins Kirchen-Hausen für das Jubiläumsfest. Sei es beim Aufbau des Zeltes, im Vorfeld schon bei der Herstellung der Dekoration, bis hin zum Festbetrieb selbst.

Auf Kurzbesuch in Geisingen: Jacob Csaba und Ehefrau Antonia aus Gyöngyöstarjan.
Auf Kurzbesuch in Geisingen: Jacob Csaba und Ehefrau Antonia aus Gyöngyöstarjan. | Bild: Paul Haug

Man überließ nichts dem Zufall, alles wurde perfekt organisiert und vorbereitet. Buchstäblich ins Schwitzen kam die Mannschaft, aber keiner war deshalb schlecht gelaunt, im Gegenteil. Allen hat es gefallen, ein Rädchen im Uhrwerk der Organisation zu sein, allen voran das Vorstandsduo Jeanette Marquardt und Marcel Elsässer. „Wir sind jetzt geschafft, aber froh und danken allen Helfern und Besuchern“, resümieren beide übereinstimmend. Nun geht es nochmals am heutigen Montag mit dem Abbau in die Vollen.

Das könnte Sie auch interessieren