Kurz nach der Autobahnausfahrt bemerkte am Sonntagabend ein 44-jähriger Peugeot-Fahrer Rauch und Brandgeruch in seinem Fahrzeug. Nach Polizeiangaben stellte er bei der ersten Abfahrt von der B 311 in Richtung Geisingen seinen Wagen ab.

Ein vorbeifahrender Verkehrsteilnehmer konnte den sich ausbreitenden Motorbrand größtenteils mit Wasser löschen. Die Feuerwehr Geisingen, sie kam mit zwei Fahrzeugen und neun Mann, löschte das restliche Feuer. Verletzt wurde niemand.