Bald ist das Clubheim der Sportgemeinschaft Kirchen-Hausen Geschichte. Für die „Gute Stube“ der SG auf dem Espel in Kirchen-Hausen beginnt ab heute der Abbruch, nachdem das Clubheim bereits die ganze Woche über leergeräumt wurde. Das Mobiliar und andere Gegenstände wurden verkauft und bereits abgeholt. Baucontainer stehen bereit und das ehrgeizige Ziel der Verantwortlichen für das Projekt Clubheimneubau wird in die Tat umgesetzt. Denn bis zum Winter soll das Dach auf dem Neubau sein, der Innenausbau stattfinden können, um dann bereits die Generalversammlung im März im Neubau abhalten zu können.

Entsprechende Vorarbeiten für den Abbruch wurden bereits vorgenommen, Leitungen wurden freigelegt. Bis zum kommenden Wochenende ist das alte Gebäude endgültig Geschichte, eine Woche muss für den Abbruch reichen. Dann muss das Fundament für den Neubau hergestellt werden, der Fußboden des Neubaus liegt etwas höher als der bisherige und die Grundfläche wird etwas größer, weil ja auch mehr Räumlichkeiten erforderlich sind. Dafür muss die SG, da das Gelände im Hochwasserretentionsraum liegt, entsprechende Ausgleichsflächen schaffen, was mit Zustimmung der Stadt auf dem angrenzenden Grundstück möglich ist.

Das alte Clubheim wurde 1979 eingeweiht und entspricht bekanntlich in vielerlei Hinsicht nicht mehr den heutigen Anforderungen, seien es die entsprechenden Räume oder auch der energetische Bereich.