Ein Gast bei der jüngsten Sitzung des Ortschaftsrats in Rohrbach war ein alter Bekannter: Lothar Kammerer war erst 2019 aus dem Gremium ausgeschieden. Er plane, so Kammerer, die bisher wassergebundene Fläche vor seiner großen Lagerhalle in der Schönenbacher Straße, zugleich die Landesstraße L 175, zu asphaltieren.

Genauer Standort wird mit Landratsamt festgelegt

In diesem Bereich will der Ortschaftsrat zugleich einen Fußgängerüberweg anlegen, um Schulkindern den Weg sicherer zu gestalten. Die gute Nachricht dabei: Der Zebrastreifen sei genehmigt, erklärte ihm Ortsvorsteher Georg Kaiser. Er warte auf einen Termin mit dem Landratsamt, um vor Ort den genauen Standort des neuen Fußgängerüberweges festzulegen.

Das könnte Sie auch interessieren

„Wird der Übergang dann auch beleuchtet?“, wollten einige Ratsmitglieder in Erfahrung bringen. Er gehe davon aus, antwortete Ortsvorsteher Kaiser. Wegen einer angedachten Geschwindigkeits-Anzeigetafel sei er noch nicht weiter gekommen, gab der Ortsvorsteher zu.