Stark in Mitleidenschaft gezogen wurde der Trimm-Dich-Pfad in Furtwangen am Kussenhof durch die beiden Sturmtiefs Sabine und Bianka. Bäume versperrten die Wege und Geäst blockierte die einzelnen Stationen.

Bauhof-Team am Werk

Das Bauhof-Team der Stadt Furtwangen war dieser Tage unterwegs, um die Sturmschäden zu beseitigen. Nun kann der Trimm-Dich-Pfad wieder genutzt werden, wie die Stadtverwaltung mitteilt.

Das könnte Sie auch interessieren

Gerade bei den frühlingshaften Temperaturen und so lange noch nicht alle Sportstätten genutzt werden dürfen, biete der Trimm-Dich-Pfad eine gute Gelegenheit, sich fit zu halten. Bei Station zehn werden mit Situps beispielsweise die Bauchmuskeln gestärkt.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.