„Ärmel hoch – auch im Bregtal“ – unter diesem Motto streben die drei Gemeinden Furtwangen, Vöhrenbach und Gütenbach kommunale Impftage direkt vor Ort an.

Gemeinsamer Brief an Sozialministerium

Josef Herdner, Furtwangen
Josef Herdner, Furtwangen | Bild: Stadtverwaltung

In einem gemeinsamen Schreiben haben sich die Bürgermeister Josef Herdner, Robert Strumberger und Bürgermeisterin Lisa Hengstler an das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg gewandt. In ihrem Brief bitten sie um Unterstützung dieser Aktion, wie sie nun in einer Mitteilung bekanntgeben.

Weit entfernt von Kreisimpfzentrum

Lisa Hengstler, Gütenbach
Lisa Hengstler, Gütenbach | Bild: Gemeindeverwaltung

Die drei Orte seien im Kreis am weitesten vom Kreisimpfzentrum entfernt und strebten daher mobile Impftage in Furtwangen an. Die Hochschule Furtwangen und die örtlichen Hausärzte wären bereit, die Aktion zu unterstützen. Die Gemeinden hätten dadurch optimale Voraussetzungen, um eine reibungslose Impfung vor Ort durchzuführen.