Es gibt einen weiteren Corona-Fall an der Furtwanger Friedrichschule und damit musste eine weitere Klasse in Quarantäne. Wie bereits berichtet, gab es in einer Klasse der Friedrichschule einen Schüler mit einem positiven Corona-Befund. In der Folge sind nun diese Klasse und die betroffenen Lehrer in Quarantäne.

Querverbindungen zur Parallelklasse

Am Dienstag kam dann ein zweiter positiver Befund eines anderen Schülers hinzu. Dieser ist aus der gleichen Klasse wie der bereits bekannte Fall, allerdings gibt es hier Querverbindungen zur Parallelklasse durch den gemeinsamen Sportunterricht.

Das könnte Sie auch interessieren

Damit sind nun, wieder in Absprache mit Schulamt und Gesundheitsamt, auch die Schüler der Parallelklasse in Quarantäne, ebenso der betroffene Sportlehrer. Wie Schulleiterin Cornelia Jauch bestätigte, wird die Unterrichtssituation durch diesen zweiten Fall noch angespannter in der Friedrichschule.

Im Übrigen fehlen jetzt nicht nur die Schüler der beiden Klassen, sondern viele Eltern haben vorsichtshalber auch die Geschwister dieser Kinder zu Hause gelassen, bis die entsprechenden Test-Ergebnisse vorliegen. Bei dieser Entscheidung haben die Eltern die volle Unterstützung von Rektorin Jauch.