Für ihre besonderen sportlichen Leistungen wurden jetzt im Rathaussaal zwei Schüler des Skiinternates Furtwangen ausgezeichnet. Die Stadt Furtwangen will mit monatlichen Ehrungen auf die Leistungen dieser Eliteschule des Sports aufmerksam machen.

Zwei Siege trotz Problemen

Emilie Behringer wird für die beste Leistung im Monat Dezember geehrt. Sie hatte das ganze Jahr über gesundheitliche Probleme, konnte deshalb nur sehr eingeschränkt trainieren und musste auch viele Trainingseinheiten alleine absolvieren. Mit der denkbar schlechtesten Vorbereitung von allen Startern konnte sie dennoch gleich beim ersten Deutschlandpokal der Biathleten einen Doppelsieg erringen.

Bronzemedaille bei Jugendweltmeisterschaft

Emilie hat bei den ersten beiden Deutschland-Pokal- Wettkämpfen im Dezember 2019 jeweils den ersten Platz belegt und beim zweiten Deutschlandpokal auf dem Notschrei die Plätze 1 und 3. Damit konnte sie sich für die Jugend-Weltmeisterschaft in Lenzerheide qualifizieren und holte dort mit der Staffel über drei mal sechs Kilometer die Bronzemedaille.

Für die beste Leistung im Januar wird Elias Asal geehrt. Er belegte den vierten Platz bei der Jugend-Olympiade in Lausanne und hat beim Deutschland-Pokal im Biathlon gewonnen. Elias geht in die elfte Klasse des Otto-Hahn-Gymnasiums und startet für den Skiclub Wieden.

City-Gutschein für Sieger

Bürgermeisterstellvertreter Norbert Staudt würdigte in seiner Ansprache die Erfolge. Behringer und Asal erhielten als Anerkennung jeweils einen City-Gutschein, den sie in den teilnehmenden Geschäften in Furtwangen einlösen können.