Die Restaurierung der St. Nikolauskirche in Schönenbach kommt planmäßig voran. An Weihnachten sind die Arbeiten voraussichtlich abgeschlossen. Nach den Osterfeiertagen wurde die Schönenbacher Kirche aufgrund der notwendigen Renovierung im Innenraum und im Glockenstuhl geschlossen. Alle Figuren und Bilder wurden entfernt, die Altäre und die Orgel eingepackt und die Bänke ausgebaut. Nachdem der Innenraum mit einem Gerüst ausgestattet worden war, kamen die Restauratoren, reinigten und konservierten die Malschichten und retuschierten partiell die Dekorationsmalerei.

Parallel wurden neue Stromleitungen verlegt und die Fenster repariert. Derzeit werden Altäre, Kanzel, Skulpturen, Kreuzwegstationen, Bilder und die Orgelempore oberflächlich gereinigt sowie auch lose Teile gefestigt und retuschiert. Neben den Malerarbeiten wird noch der Holzboden abgeschliffen und neu versiegelt. Die Innenrenovierung verläuft planmäßig und kann voraussichtlich im Spätherbst abgeschlossen werden.

Gebälk in Bewegung

Die Arbeiten im Turm waren zum Teil aufwendig und diffizil. Das Gebälk in der Glockenstube zeigte beim Läuten erhebliche Bewegungen, die weit über den üblichen Rahmen hinaus gingen. Daher wurde die große Christus­glocke aus Sicherheitsgründen seit September 2016 nicht mehr geläutet. Um überhaupt im engen Glockenstuhl arbeiten zu können, wurden die vier Glocken im August 2017 mithilfe eines Krans aus dem Turm entfernt. Nachdem die gesamte Trag- und Deckenkonstruktion aus Stahl und Holz erneuert, beziehungsweise instandgesetzt worden war, konnten im August die Glocken wieder in den Turm gehoben werden. Im nächsten Schritt werden Glocken und Steuerungstechnik erneuert, unter anderem werden neue Joche und Klöppel eingebaut.

Wenn die Restauratoren und Handwerker ihre Arbeiten abgeschlossen haben, muss die Kirche gereinigt und wieder eingeräumt werden. Für diese Aufgaben sind viele freiwillige Helfer gefragt. Pfarrer Paul Demmelmair und die Schönenbacher Pfarrgemeinde hoffen, dass voraussichtlich ab Weihnachten wieder Gottesdienste in der St. Nikolauskirche gefeiert werden können.