Sportlich vielseitig aktiv ist der Furtwanger Sportverein von 1969 (SV 69) der in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen feiert. Aaber auch neben dem Sport gab es viel zu tun für die ­Mitglieder des SV 69, wie Schriftführer Thomas Hettich in seinem Bericht bei der Hauptversammlung ausführte. So war der SV 69 erneut Ausrichter der südbadischen Meisterschaft. Dafür wurde auch gleichzeitig noch ein Sicherheitsnetz für die Hammer-Werfer installiert, auch mit finanzieller Unterstützung durch die Stadt Furtwangen.

Ausfallen musste allerdings in diesem Jahr die Duathlon-Meisterschaft innerhalb des Vereins, nachdem die Radstrecke durch Bauarbeiten an den Straßen nicht nutzbar gewesen war.

Gemeinsam Ausrichter des Stauseelaufs

Ein positives Miteinander gibt es mit dem Skiclub Vöhrenbach. Auf der einen Seite ist der SV 69 zusammen mit dem Skiclub Vöhrenbach Mitveranstalter beim Stauseelauf, der im vergangenen Jahr bereits die neunte Auflage ­erlebte. Im Rahmen der gegenseitigen Unterstützung wurde der Skiclub auch tatkräftig bei seinen Stand auf dem Vöhrenbacher Stadtfest unterstützt.

Seit dem Jahr 1991 starten die Langstreckenläufer des SV 69 zusammen mit den Läufern der Skizunft Brend als Leichtathletik-Team (LT) Furtwangen.

Neuer Job bei Uhrenbörse

Erstmals nahm der SV 69 im vergangenen jahr nicht am Trödlermarkt teil, sondern übernahm zusammen mit dem Schwarzwald-Harmonikaorchester die Bewirtung bei der Uhrenbörse, was die Mitglieder allerdings drei Tage lang forderte. Insgesamt wird dieses neue Engagement als positiv bezeichnet, auch das finanzielle Ergebnis war gut. Beim Schwarzwald-Bike-Marathon übernahm der SV 69 einmal mehr die Strecken­sicherung einer Etappe. Nach den vielen Einsätzen für die Mitglieder gab es dann zum Abschluss des Sommers auch noch ein Helferfest für die beteiligten Mitstreiter.

Über ein positives Ergebnis konnte auch Kassierer Peter Fettich berichten. Dabei wurde auch wieder einiges an Sportkleidung sowie das neue Sicherheitsnetz auf dem Sportplatz des Vereins bei der Tennishalle finanziert. ­Aktuell hat der Verein 229 Mitglieder.

Viele sportliche Erfolge

Die Leiter der ­verschiedenen sportlichen Abteilungen konnten wieder über einige sportliche Erfolge berichten bis zu Titeln als Deutsche Meisterin für Luzia Burgbacher im Bereich der Leichtathletik. Vor allem für die Disziplinen Triathlon und Duathlon ist Spartenleiter Volker Eschle auf der Suche nach Nachwuchssportlern, um die Mannschaft wieder zu verstärken.

Das könnte Sie auch interessieren

Schließlich gab es wieder für die besonders erfolgreichen aktiven Sportler ein kleines Präsent als Anerkennung. Über die Ehrungen sowie die Wahlen hat der SÜDKURIER bereits berichtet.