Der Schwarzwald Bike Marathon ist jedes Jahr nicht nur ein Ereignis für die Biker, sondern auch für die Stadt Furtwangen und die Region ist er von großer Bedeutung und bietet den Zuschauern viel Interessantes. Als Besonderheit zum 20. Marathon steigt heute, Samstag, 10. September, eine fröhliche Party mit viel Musik.

Furtwangen. Erstmals gibt es außerdem im Rahmen des Kids Cup auch einen Wettbewerb für Kinder unter acht Jahren mit Kinderfahrrad oder Laufrad. Nicht zuletzt die guten Wetterprognosen haben sicher dazu geführt, dass für den Schwarzwald Bike Marathon 2016 eine Rekordzahl an Teilnehmern zu erwarten ist. Bereits Mitte der Woche lagen 2200 Anmeldungen vor, davon rund 2000 für den Marathon selbst. Allein schon diese Zahl ist rekordverdächtig. Erfahrungsgemäß kommen dann in den letzten Tagen vor allem bei gutem Wetter noch zahlreiche weitere Nachmeldungen.

Bei der Anmeldung erhalten die Biker wieder ein komplettes Paket mit dem Teilnehmerpräsent und einem Gutschein für die Nudelparty am Samstagabend. An der Nudelparty in der Mensa neben dem Uhrenmuseum kann auch jeder Interessierte gegen Bezahlung teilnehmen. Vor allem befindet sich in der Tasche für die Teilnehmer wie im vergangenen Jahr ein vielseitiges Programmheft. Schwerpunktmäßig geht es in in diesem Jahr zum einen um das Jubiläum 20 Jahre Bike Marathon, zum anderen um die Frage, wie sich die Bedeutung dieses Wettbewerbs in diesen Jahren entwickelt und welche Bedeutung er inzwischen für die ganze Region bekommen hat.

Parallel zur Nudelparty veranstaltet der Verein Schwarzwald Bike Marathon anlässlich des Jubiläums ein Open-Air-Konzert mit der Band „Lieber Anders“ auf dem Robert-Gerwig-Platz. Beginn der Jubiläums-Party ist um 16.30 Uhr mit der Siegerehrung des Rena Kids Cup, ab 18 Uhr spielt die Band. Der Eintritt ist frei. Für das leibliche Wohl ist an Essens- und Getränkeständen gesorgt. Die Band „Lieber Anders“ stammt aus Villingen und hat sich mit Rock, Pop, Funk, Country und eigenen Songs weit über die Region hinaus einen Namen gemacht.

Die wichtigste Neuerung beim Marathon selbst ist die Erweiterung der Veranstaltung für den Bike-Nachwuchs neben dem schon mehrfach ausgerichteten Kids Cup am Samstag für junge Biker ab acht Jahren. Bereits um 12.30 Uhr startet die Hirsch-Sprung Laufrad-Trophy auf dem Festplatz beim Bregstadion für Jungen und Mädchen von zwei bis acht Jahren mit Laufrad oder Kinderfahrrad. Bei dieser Veranstaltung gibt es natürlich keine Zeitmessung, alle Teilnehmer erhalten am Ende Medaillen direkt am Wettkampfplatz. Eine Anmeldung zu dieser Trophy ist auch noch vor dem Rennen beim Stadion möglich. Direkt im Anschluss startet wieder der Kids Cup mit seinen verschiedenen Startklassen. Die Siegerehrung ist dann auf dem Robert-Gerwig-Platz.

Am Sonntagmorgen startet das Rennen wie üblich um 7 Uhr mit den Fahrern über die Königsetappe von 120 Kilometern. Neu ist in diesem Jahr, dass die jeweils besten Fahrer einer Klasse in einem ersten Startblock gemeinsam auf die Strecke gehen, die restlichen Fahrer dann eine Minute später. Diese Starts bis 9:45 Uhr sind in der Robert-Gerwig-Straße statt. Der Jugend Cup nimmt dann wie im vergangenen Jahr das Rennen um 10.45 Uhr auf der Escheck in Angriff. Nicht zuletzt gibt es auch in diesem Jahr wieder direkt an der Rehaklinik Katharinenhöhe, die ja nach dem Motto „Biken für krebskranke Kinder“ von diesem Marathon profitiert, ein unterhaltsames Programm mit Bewirtung und Ansage.

Bis zum Eintreffen der ersten Fahrer am Uhrenmuseum wird das Programm von der Katharinenhöhe erstmals auch auf eine große Leinwand auf dem Robert-Gerwig-Platz übertragen. Anschließend sorgt ein Kamerateam dafür, dass der Zieleinlauf professionell auf der Leinwand präsentiert wird. Auf dem Robert-Gerwig-Platz gibt es natürlich auch wieder eine Ausstellung mit Fahrrad-Zubehör und eine vielseitige Bewirtung.

Hervorragende Stimmung herrscht beim Bikemarathon immer an der Zwischenstation bei der Katharinenhöhe.

Fotos: Heimpel