Die Hochschule Furtwangen (HFU) hat zwei neue Mitglieder im Hochschulrat: Katharina Buß und Michelle Rowbotham. Sie nahmen nun an ihrer ersten Sitzung teil. Der Hochschulrat setzt sich aus elf Mitgliedern zusammen und verantwortet die strategische Ausrichtung der Hochschule.

Katharina Buß arbeitet seit 2009 am Hochschulcampus Tuttlingen der Hochschule Furtwangen im Bereich Koordination Lehre und Labore. Zuvor war sie Projektingenieurin beim Leiterplattenhersteller Schweizer Electronic in Schramberg. Sie hat an er ETH Lausanne (Schweiz) promoviert. Michelle Rowbotham ist Head of Digital Workplace Transformation bei Endress+Hauser in Weil am Rhein. Dort hatte sie bereits diverse Positionen inne. Sie unterrichtet zudem an der Dualen Hochschule in Lörrach unter anderem in den Bereichen Marketing und Big Data.

Ausgeschieden sind aus dem Gremium zum 28. Februar diesen Jahres Kirsten Steinhausen als internes Mitglied und Regine Stachelhaus als externes Mitglied. Dem Hochschulrat gehören elf Mitglieder an, sechs davon müssen externe sein. Die Amtszeit eines Mitglieds dauert drei Jahre; maximal sind drei Amtszeiten, also neun Jahre Mitgliedschaft im Hochschulrat möglich.