Das neue Narrenblatt, der „Bodewälder 2020“ ist fertig. „Frisch durchgestylt, mit Rücksicht gereimt und mit Durchsicht getextet“, so preist die Narrenzunft Furtwangen ihr neues Narrenblättle an. „Wie uns der Blödsinn jeden Tag ein bisschen mehr verfolgt wird aus der Sichtweise der Narren geschildert“, heißt es weiter.

Stolze 68 Seiten

Da wird eingekauft und Rad gefahren, es werden Schafe mit Holzbengeln verwechselt, und Katzen und Eichhörnchen machen Sauerei. Aber sonst sei das neue Narrenblättle 2020 eine blitzsaubere Sache. Und alles wieder im handlichen Kleinformat auf stolzen 68 Seiten. Der Verkauf beginnt am Samstag, 15. Februar, durch die Mitglieder der Hexengruppe.

Das könnte Sie auch interessieren

Preis 2,80 Euro

Die Hexen werden das Narrenblatt in diesem Jahr zum Preis von 2,80 Euro an der Haustüre zum Verkauf anbieten im gesamten Stadtgebiet, am Ilben, Kussenhof, Bühl, Schützenbach, Moos bis Lochmühle, im gesamten Sommerberg-, Wannen- und Lochhofgebiet und in Schönenbach vom Hofbauer bis zur „Sonne“.

Verkauf auch in Geschäften

Wer am Samstag zu Hause nicht angetroffen wird, kann den „Bodewälder“ auch kaufen am Samstagabend beim Zunftball und ab Montag, 17. Februar, bei Papeterie Besenfelder, Bäckerei Becker, Bäckerei Ganter, Glücks-Laden und in der Metzgerei Waldvogel.