Traditionell wurde das Stadtfest mit dem Badischen Umzug und dem Fassanstich eröffnet. Schnäppchenjäger waren schon in den frühen Morgenstunden unterwegs. Doch Dauerregen dämpfte die Stimmung.

Um ihre Waren vor dem Regen zu schützen decken viele Händler ihre Stände mit Planen ab.
Um ihre Waren vor dem Regen zu schützen decken viele Händler ihre Stände mit Planen ab. | Bild: Jürgen Liebau

So versuchte jeder, das Beste daraus zu machen. Besucher spannten ihre Schirme auf, Händler deckten ihre Waren mit Planen ab. Gut beraten war, wer ein Zelt oder wenigstens einen Pavillon aufgebaut hatte. Kühle zehn Grad Celsius trugen zum Herbstgefühl bei.

Zur guten Stimmung trotz Regen trägt auch das Trio Bostagnolo im trockenen Zelt bei.
Zur guten Stimmung trotz Regen trägt auch das Trio Bostagnolo im trockenen Zelt bei. | Bild: Jürgen Liebau

Brechend voll natürlich die Festzelte. Bei einem herzhaften Speiseangebot machte man es sich auf den Bänken bequem. Die Vereine hatten sich alle Mühe gegeben, ihren Gästen ein üppiges Angebot zu bieten.

Die zwei Damen vom Grill: Alle Hände voll zu tun haben die fleißigen Helferinnen und Helfer in den Küchen.
Die zwei Damen vom Grill: Alle Hände voll zu tun haben die fleißigen Helferinnen und Helfer in den Küchen. | Bild: Jürgen Liebau

Am Nachmittag setzte der Regen dann auch zeitweise aus und es kam sogar auch die Sonne zum Vorschein. Entsprechend wuchs auch die Zahl der Besucher deutlich an und stellenweise gab es wieder das gewohnte Gedränge.

Regenschirme dominieren das Bild beim diesjährigen Trödlermarkt. Vor allem am Vormittag regnet es ohne Unterlass.
Regenschirme dominieren das Bild beim diesjährigen Trödlermarkt. Vor allem am Vormittag regnet es ohne Unterlass. | Bild: Jürgen Liebau

Für die Sicherheit sorgten am Morgen Marktmeister und Gemeindevollzugsbeamter Hermann Fengler und die Feuerwehr. Unter den wachsamen Augen von Fengler fuhr das große Drehleiterfahrzeug langsam durch die Straßen und Gassen mit den Marktständen. Wo es zu eng wurde, mussten die Standbetreiber ihre Zelte und Waren etwas versetzen. Es wurde somit sichergestellt, dass im Notfall die Wehr jedes Gebäude erreichen kann.

Passt! Die Drehleiter der Feuerwehr kommt auch beim Trödlermarkt durch.
Passt! Die Drehleiter der Feuerwehr kommt auch beim Trödlermarkt durch. | Bild: Hermann Fengler

„Bisher – so zumindest mein Empfinden – wird diese Vorsorgemaßnahme von den Marktbesuchern als gut empfunden“, sagte der Marktmeister im Gespräch, „bis auf wenige Ausnahmen wurde dieses Jahr sehr diszipliniert geparkt.“ Trotz allem sei seine ständige Präsenz im ganzen Innenstadt-Gebiet dringend notwendig, alleine schon um einige davon abzuhalten in ihrem Eifer unbewusst eine Behinderung mit ihrem Auto zu schaffen.

Dass alles seine Ordnung hat, dafür sorgt Marktmeister Hermann Fengler (links).
Dass alles seine Ordnung hat, dafür sorgt Marktmeister Hermann Fengler (links). | Bild: Jürgen Liebau

 

Das könnte Sie auch interessieren
Das könnte Sie auch interessieren
Das könnte Sie auch interessieren
Das könnte Sie auch interessieren