Am Dienstag, 28. Mai, erklingt ab 18.30 Uhr in der Aula des Otto-Hahn-Gymnasiums mit Realschule auf der kürzlich installierten Bühne ein bunter Strauß beschwingter Musik, die von über 100 Schülern dargeboten wird.

Werke aus dem Musikunterricht

Einen Schwerpunkt bilden im 23. Jahr der OHG-Frühlingskonzerte Musikstücke, die im regulären Musikunterricht erarbeitet wurden.

Präsentiert werden die Ergebnisse der musikalischen Breitenförderung durch die beiden Bläserklassen 5 und 6 (Realschule, Gymnasium und Jugendmusikschule), die Orchesterklasse 7b (Gymnasium), von Ensembles der Klassen 8b und 9b sowie vom Wahlpflichtkurs Musik der neunten Klassen der Realschule.

Inklusionsband tritt auf

Hinzu kommt die Inklusionsband „Rolling-Bowling“, ein Gemeinschaftsprojekt der Jugendmusikschule, der Bregtalschule und des OHG/RS unter der Leitung von Rolf Langenbach. Auch bei solistischen Darbietungen werden der gute soziale Zusammenhalt und die gegenseitige Wertschätzung am OHG erkennbar, da sich Preisträger von „Jugend musiziert“ mit Schulkameraden abwechseln, die vielleicht das erste Mal auf der Bühne stehen.

Tanz-Performance der Zehntklässler

Schüler der 10a sind bei einer Tanz-Performance zu sehen, die von einer neuen Live-Band begleitet wird. Die Kursstufe 11 übernimmt diesmal die Bewirtung zugunsten ihres Abi­balls. Alle Angehörigen und Freunde der Mitwirkenden sowie Freunde der Musik sind bei freiem Eintritt eingeladen. Einlass und Bewirtung ist ab 18 Uhr.