Auf ein volles Programm 2019 hielt der Musikverein Frohsinn Rohrbach Rückschau bei der Hauptversammlung im Gasthaus „Löwen“. Auch für das neue Jahr stehen viele Termine bereits fest. Sorgen bereitet dem Verein der Nachwuchs.

Das könnte Sie auch interessieren

Vorsitzender Tobias Grieshaber hieß Mitglieder und Gäste willkommen, bevor Schriftführerin Stefanie Hessenius das vergangene Jahr Revue passieren ließ. Das Kirchenkonzert im März war einer der Höhepunkte. Das Fuchsfallenfest im Mai machte sehr viel Arbeit, besserte aber die Kasse deutlich auf. Die Kapelle beteiligte sich am Fest zum 200-jährigen Bestehen der Vöhrenbacher Stadtkapelle. Helferfest, kirchliche Anlässe, Konzerte auf der Katharinenhöhe und die Fasnet komplettierten das Programm.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Musikverein Frohsinn hatte 70 Antritte zu bewältigen, davon 44 Proben und 26 Auftritte. 37 aktive Mitglieder zählt die Kapelle, die von 80 passiven Mitgliedern unterstützt wird. Der Probenbesuch lag bei 83,4 Prozent.

Das könnte Sie auch interessieren

Dirigent Florian Reis betonte, es habe sich bewährt, das Frühjahrskonzert in die Rohrbacher Pfarrkirche St. Johann zu verlegen. Er bedauerte, dass sich zur Mitmach-Probe nur vier Kinder einfanden. Mangelnder Respekt vor der musikalischen Leistung wirke sich auch negativ auf die Probenarbeit aus. Der Dirigent zeigte sich zuversichtlich, dass auch der zweitägige Ausflug in diesem Jahr die Atmosphäre im Musikverein fördern wird. Jugendvertreterin Nicole Kaltenbach versicherte, man werde dranbleiben, um weitere Kinder für den Musiker-Nachwuchs zu gewinnen. Die Entlastung des Vorstandes nahm Ortsvorsteher Georg Kaiser vor, er würdigte die Leistungen der Vereinsverwaltung, die viel zu organisieren habe.

Das könnte Sie auch interessieren

Für langjährige Treue zum Musikverein Frohsinn ehrte der Vorsitzende Tobias Grieshaber Thomas Wehrle und Ingrid Müller, die seit 30 Jahren dabei sind. Sabine Kern feierte ihr 20-Jähriges, Jonas Woelki 15 Jahre Mitgliedschaft. Die Ehrungen für 25- und 50-jährige Mitgliedschaft wurden bis zum Konzert aufgehoben. Fleißigster Probenbesucher war Jörg Grieshaber, der keinen einzigen Antritt versäumte.

Das könnte Sie auch interessieren

„Das gemeinsame Musizieren verbindet die Menschen“, hob Bürgermeister Josef Herdner hervor. Der Musikverein sei ein zentraler Bestandteil in Rohrbach. Herdner leitete die Wahlen, bei denen die Mitglieder Tobias Grieshaber im Amt des Vorsitzenden bestätigten. Schriftführerin blieb Stefanie Hessenius, ihre Stellvertreterin Simone Kern, Kassiererin Ingrid Müller. Nicole Kaltenbach und Manuela Weißer wurden zu Jugendvertreterinnen gewählt. Die drei aktiven Beisitzer sind Lothar Grieshaber, Roman Kern und David Feist, die passiven Beisitzer blieben Berthold Heitzmann und Rita Singler.

Das Konzert findet am 28. März wieder in der Kirche St. Johann in Rohrbach statt, kündigte Vorsitzender Tobias Grieshaber an. Das Fuchsfallenfest findet vom 22. bis 24. Mai statt. Der zweitägige Ausflug ist für Oktober geplant. Der Musikverein wird sich an der Kulturwoche in Furtwangen beteiligen.