In die spannende Welt des Modelleisenbahnbaus tauchten Kinder der Friedrichschule beim Modelleisenbahnclub Oberes Bregtal (Mecob) ein. Unter der Arbeitsgemeinschaftsleitung von Robert Höhnl bietet der Club schon seit vielen Jahren eine Art Workshop an.

Diese sehr erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen dem Mecob und der Friedrichschule spricht Schulkinder an, die sich für die große weite Welt des Modellbahnbaus interessieren. Trotz vorherrschender Computer- und virtueller Spielwelt stellen die Verantwortlichen des Mecob immer wieder fest, dass Modelleisenbahnen an Faszination bei Kindern und Jugendlichen nichts verloren haben.

20 Schüler machen mit

So haben sich auch in diesem Jahr wieder an die 20 Kinder der Friedrichschule zu dieser Modellbahn-Schüler-AG angemeldet. Bevor die Schüler in ihre Projektarbeiten einsteigen, werden ihnen die Modellbahn-Clubräume des Mecob und die darin befindlichen Modellbahnen gezeigt und vorgeführt. Die große H0-Anlage im Maßstab 1:87 befindet sich zwar derzeit im Neuaufbau, ist aber somit im Moment bestes Anschauungsbeispiel für den Bau einer Modellbahnanlage.

Königsspur beeindruckt

Der Modellbahnclub Oberes Bregtal verfügt aber auch über eine große Spur-1–Modellbahn. Profis sprechen hier auch von der sogenannten Königsspur, wo zum Beispiel eine große Schlepptender-Dampflok immerhin fast zehn Kilogramm auf die Waage bringt. Natürlich durften die Kinder unter Anleitung die großen Dampf-E- und Dieselloks sicher von Bahnhof zu Bahnhof steuern. Auch zahlreiche und interessante Fragen sowohl aus dem Modelleisenbahnbereich, als auch aus der richtigen, großen Eisenbahnwelt wurden von Mecob-Mitglied Peter Fehrenbach gerne und umfangreich an diesem Nachmittag beantwortet.

Ein Zug fährt auf der großen Spur-1-Anlage des Mecob Furtwangen.
Ein Zug fährt auf der großen Spur-1-Anlage des Mecob Furtwangen. | Bild: Mecob

Die Schüler werden nun an den verschiedenen Projekten das Schuljahr über arbeiten. Die verantwortlichen Lehrer der Friedrichschule und der Verein sind sich sicher, dass nach Abschluss dieses Projektjahres wieder tolle Modellbahn-Module und Arbeiten zu sehen sein werden.