100 Jahre und kein bisschen leise: Der Gesangverein Schönenbach gibt aus Anlass seines besonderen Jubiläums am Samstag, 6. April, 19.30 Uhr, in der Festhalle in Furtwangen ein großes Konzert.

Früher ein reiner Männerchor

Gegründet wurde der Verein am 1. November 1919 als reiner Männerchor. Als Dirigent stellte sich Hauptlehrer Josef Müller zur Verfügung, der dieses Amt bis zu seiner Versetzung im Jahr 1927 ausübte. Probelokal war von Anfang das Gasthaus Sonne in Schönenbach. Der Männergesangverein war seither bei vielen Anlässen im Dorf und darüber hinaus ein wichtiger Bestandteil des kulturellen Lebens. Seit den 1970-er Jahren trifft dies auch auf kirchliche Anlässe zu wie Maiandacht, Patrozinium oder die Christmette.

Zusätzlicher Frauenchor seit 1970

Im Jahr 1970 gründete sich der Frauenchor. Der Verein nannte sich ab dieser Zeit „Männergesangverein mit Frauenchor Schönenbach“. Zu Beginn traten Männer und Frauen sowohl getrennt, als auch als gemischter Chor auf. Ende der 1970-er-Jahre gab es unter Dirigent Eugen Lohrer sogar einen eigenen Kinderchor.

Geprägt von Eugen Lohrer und Alois Huber

Eugen Lohrer erwarb sich als musikalischer Leiter von 1948 bis 1983 große Verdienste um den Gesangverein. Nachfolger Alois Huber übernahm den Verein zunächst nur übergangsweise, später offiziell als Chorleiter, um den Chor dann 30 Jahre lang zu prägen und voranzubringen, was sich an vielen großen Konzerten festmachen lässt. Mit der Neufassung der Satzung im Jahr 1990 hat sich der Vereinsname geändert in „Gesangverein Schönenbach e.V.“. Er ist inzwischen der einzige traditionelle Gesangverein in der Gesamtstadt Furtwangen.

23 aktive Sängerinnen und Sänger

Chorleiterin Beatrix Scherer dirigiert den Chor mit 23 aktiven Sängerinnen und Sängern seit November 2015. Sie hat das Repertoire um populäre Melodien erweitert, wozu auch Lieder mit englischem Text gehören.

Konzertabend in der Furtwanger Festhalle

Aus Anlass des 100-jährigen Jubiläums veranstaltet der Gesangverein Schönenbach unter der Regie seiner Vorsitzenden Gisela Hermann am Samstag, 6. April, 19.30 Uhr, in der Festhalle Furtwangen einen Konzertabend. Dieses Konzert soll die große Bandbreite der Chormusik nicht nur durch den Projektchor des Gesangvereins selbst aufzeigen. Als Gastchöre treten der Männerchor Xangverein Niedereschach sowie Mešani pevski zbor Bilka aus Kärnten (Österreich) auf. Dazu ist die Bevölkerung aus nah und fern eingeladen.

Das könnte Sie auch interessieren