Zur traditionellen Martinisitzung kamen die Fuhrkigili im Gasthaus „Löwen“ in Schönenbach zusammen. Oberfuhrkigili Andre Frey begrüßte die Mitglieder und Gäste der Furtwanger Fasnetgruppe zum Martinsgansessen und anschließender Jahreshauptversammlung. Insbesondere freute er sich über die Anwesenheit einiger „Nachwuchsklepfer“ und des Ehrenfuhrkigili Bernhard Kuner.

Bratwürste heiß gefragt

André Schwarz und Rainer Hock berichteten über das vergangene Jahr. Am Barba­ramarkt 2018 beteiligte sich die Gruppe mit einem Stand und konnte sich über regen Absatz bei den angebotenen angeräucherten heißen Bratwürsten mit Zwiebeln freuen. An Dreikönig dieses Jahres war der Südwestrundfunk zu Gast und dokumentierte die Eröffnung der fünften Jahreszeit in Furtwangen. Am Zunftball war man mit einem Programmpunkt beteiligt, was im Vorfeld zu einigen geselligen Vorbereitungstreffen führte. Eine gelungene Fasnet 2019 samt besuchten Narrentreffen in Wangen und Offenburg blitzte im Rückblick nochmals auf, bevor die weiteren Aktivitäten erwähnt wurden.

Mit dem Nachwuchs im Narrenschopf

Mit dem Fuhrkigili-Nachwuchs wurde der Narrenschopf in Bad Dürrheim besucht, weiter war ein Helferteam an der Kulturwoche aktiv, und die obligatorische Tombola durfte nicht fehlen am Trödlermarkt.

Im Anschluss folgte weiter Erfreuliches. Justin Frey wurde einstimmig in die Gruppe aufgenommen und Marcel Wehrle und Bosse Jäger gehören derselben zunächst vorläufig an.

Dank an Schriftführer Schwarz

Bei den Wahlen wurde Rainer Hock im Vorstand bestätigt. Für den aus beruflichen Gründen ausscheidenden André Schwarz rückte Ingo Riesle nach. Oberfuhrkigili Andre Frey dankte dem scheidenden Schriftführer Schwarz für seine Leistung der vergangenen Jahre.

Nach einem Ausblick auf die kommenden Veranstaltungen wie Barbaramarkt und Beteiligung an der Schneller-Weltmeisterschaft im Rahmen des Narrentreffens in Pfullendorf klang der gemütliche Abend leise närrisch aus.