Der City-Gutschein „Wir in Furtwangen“ zieht immer weitere Kreise. In den vergangenen Wochen kamen vier Akzeptanzstellen hinzu. Damit ist die Zahl der teilnehmenden Einzelhändler, Gastronomiebetriebe und Dienstleister auf 40 angewachsen. Christine Dorer und Francesca Hermann vom Stadtmarketing freuen sich über den Zuspruch. Die jüngst hinzugekommene Akzeptanzstelle ist die Breg-Apotheke. „Damit die Kaufkraft in der Stadt bleibt“, begründet die Geschäftsführerin der Apotheke, Marianne Koepfer, ihre Motivation, bei der Aktion mitzumachen.

Kaufkraft bleibt in der Stadt

Der City-Gutschein bietet sich als Geschenkidee an. Die Gutscheinkarten können mit einem beliebigen Geldwert aufgeladen und verschenkt werden. Der Beschenkte kann dann bei den teilnehmenden Geschäften einkaufen und den Gutschein einlösen. Erworben und mit einem Geldwert aufgeladen werden können die Karten an derzeit fünf Stellen, neben dem Bürgerbüro der Stadt Furtwangen auch bei Schuhe und Sport Klausmann, Rutschmann Optik, Hahn Moden und in der Breg-Apotheke.

Karten mit Geschenkpackung

Mit dem Zuwachs an Geschäften wurde auch der Infoflyer aktualisiert, der an den verschiedenen Akzeptanzstellen ausliegt und in dem die Teilnehmer aufgelistet sind. Weitere Infos gibt es auch im Internet unter www.wir-in-furtwangen.de. Ein QR-Code auf dem Flyer verlinkt ebenfalls auf die Internetadresse. Neu sind außerdem die Geschenkpackungen und -tüten, mit denen die Karten in besonderer Weise dargeboten und dem Beschenkten überreicht werden können.

Steuerfreie Sachbezüge

Eine Möglichkeit für Arbeitgeber ist die so genannte Jobkarte, informiert Christine Dorer. Darüber könnten zum Beispiel steuerfreie Sachbezüge in einer Höhe bis zu 44 Euro an Arbeitgeber weitergegeben werden. Das weitere Prozedere sei dann wie beim City-Gutschein. Das heißt, mit der Jobkarte könne der Geldwert bei einem der 40 teilnehmenden Geschäfte beim Einkauf eingelöst werden.

Durchschnittswert: 35 Euro

Christine Dorer und Francesca Hermann ziehen eine positive Bilanz. So seien alleine im vergangenen Jahr 3100 City-Gutscheine mit einem durchschnittlichen Geldwert von rund 35 Euro ausgegeben worden.

Offen für weitere Betriebe

Die Aktion lebe vom Mitmachen. Deshalb seien weitere Geschäfte oder Firmen eingeladen, sich zu beteiligen, betonen Dorer und Hermann. Für weitere Informationen könnten sich Interessenten mit dem Stadtmarketing in Verbindung setzen.