In den Sommermonaten öffnen sich bei den offenen Gartentagen wieder private Bauerngärten zum Bestaunen und Austauschen. Gertrud Zapf vom Burghof in Neukirch ist ebenso wieder dabei wie auch Brigitte Riesle vom Breiteckhof in Gütenbach.

Viel Liebe, Wissen und Erfahrung

Sie zeigen ihre mit Liebe, viel Wissen und Erfahrung angelegten Bauerngärten und beweisen, dass auch in großer Höhe kleine Paradiese entstehen können. Die beiden Höfe liegen an der Bauerngartenroute in den Naturparken des Schwarzwalds. Sie sind bunte Inseln in der Landschaft.

Bauerngartenroute im Schwarzwald

Um das Wissen über die Pflanzen und ihre Verwendung zusammenzutragen und allgemein zugänglich zu machen, wurde 2015 die erste Bauerngartenroute des Schwarzwalds eröffnet – als Gemeinschaftsprojekt des Naturparks Südschwarzwald, des Vereins Bauerngarten- und Wildkräuterland Baden und des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord.

Das könnte Sie auch interessieren

Selbstversorgung mit Gemüse, Beeren und Kräutern

Bäuerliche Selbstversorgergärten waren wichtiger Bestandteil bäuerlicher Traditionen. Sie bauen alte Gemüsesorten an und haben so manche vergessene Blumenarten beheimatet. Der Burghof von Gertrud Zapf ist das älteste Hofgebäude in Neukirch und liegt etwa 920 Meter hoch. In ihrem 200 Quadratmeter großen Garten versorgt sie sich selbst mit Gemüse, Beeren und Kräutern.

Prominente Rolle für Rosen

Noch im Vollerwerb ist der Breiteckhof in Gütenbach mit Milchviehhaltung, Vorderwälderzucht-Betrieb und Holzofenbäckerei. 400 Quadratmeter ist Riesles Garten groß, auch hier gibt es Gemüse, Beeren und Kräuter. Riesles Garten ist terrassenförmig angelegt und Rosen spielen darin eine prominente Rolle.

Fast vergessene Blumenschönheiten

Rund 20 Bauerngärtnerinnen sind bereits an dem touristischen Angebot beteiligt. Mit alter gärtnerischer und landwirtschaftlicher Kompetenz machen sie ihre liebevoll gepflegten und kultivierten Selbstversorgergärten der Öffentlichkeit zugänglich. Die Besucher können fast vergessene Blumenschönheiten und Gemüseraritäten entdecken und ihr Wissen über Pflege und Nutzungsmöglichkeiten der Pflanzen erweitern.

Jahres-Wandkalender 2020 erhältlich

Die Bauerngarten-Route gibt es nun auch als Jahres-Wandkalender 2020. In diesem ist auch Brigitte Riesle vom Breiteckhof mit einem Garten-Kalenderblatt vertreten. An den offenen Gartentagen ist ein Besuch ohne Anmeldung möglich und lohnendes Ausflugsziel für eine Wanderung oder Radtour.