Barbara mochte es in diesem Jahr eher ungemütlich: Kälte, Regen und Wind beeinträchtigten das traditionelle Marktgeschehen in Furtwangen. Das war gerade auch an der Zahl der Besucher zu spüren, wobei es am Nachmittag dann trockener und auch gleich