Ein schwerer Unfall ereignete sich am Donnerstag gegen 11 Uhr auf der B 500 zwischen Neukirch und Kalter Herberge. Eine 54-jährige Frau fuhr mit ihrem Auto von der Kalten Herberge kommend in Richtung Neukirch, als sie aus bislang unbekannter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn geriet und dort frontal in ein entgegenkommendes Fahrzeug stieß. Der 71-jährige Fahrer dieses Autos und die 54-jährige Frau im anderen Fahrzeug mussten schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Feuerwehr Furtwangen war mit vier Fahrzeugen und 20 Personen im Einsatz. Die B 500 war zwei Stunden bis gegen 13.30 Uhr voll gesperrt, dann einspurig befahrbar und ab 14.20 Uhr wieder ganz freigegeben. Polizei und Feuerwehr leiteten den Verkehr während der Sperrung der Bundesstraße um, ist vom Polizeipräsidium Tuttlingen zu erfahren. Der Unfallschaden belaufe sich auf 20 000 Euro.