Furtwangen

Gütenbach

(126129789)
Quelle: oxie99/stock.adobe.com
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Im Gewann Schützenbach könnte ein neuer Radweg entlang der Bundesstraße 500 bis auf die Escheck führen.
Furtwangen Stadt Furtwangen liebäugelt jetzt mit einem dritten Radweg
Ein neuer Radweg über den Schützenbach zur Escheck wurde dem technischen Ausschuss des Gemeinderates (TUA) präsentiert. Konkret geplant ist er allerdings noch nicht.
Donaueschingen Donaueschingen und Furtwangen wollen den Namenszusatz "Donauquellstadt" – und was sagt das Innenministerium dazu?
Beide Gemeinden haben für sich festgelegt, einen entsprechenden Antrag beim Innenministerium zu stellen. Dort muss dann entschieden werden, wer die Bezeichnung schließlich führen darf. Vielleicht auch beide?
Furtwangen Die Berufsmesse ist jetzt online – Und das passiert, wenn die Besucher virtuelle Knöpfe drücken
Die erste Online-Berufsbildungsmesse am Otto-Hahn-Gymnasium Furtwangen (OHG) ist gestartet. 32 Firmen stellen sich in zwei Ausstellungshallen vor – und viele haben Interesse an einer zukünftigen virtuellen Veranstaltung.
Top-Themen
Schwarzwald-Baar Und noch ein Tag mit viel zu vielen Corona-Neuinfektionen im Schwarzwald-Baar-Kreis
Bundesweit sinken die Infektionszahlen seit Tagen. Im Schwarzwald-Baar-Kreis liegen sie dagegen stabil auf Rekordniveau.

Der Villinger Hausarzt Michael Luft impft gegen Corona. In der 3. Impfwoche erhielt er nur jeweils ein Fläschchen von Biontech und Astrazeneca.
Furtwangen Radwegpläne kommen nur langsam voran
Dünne Personaldecke beim Regierungspräsidium sorgt für Schneckentempo. Geplant werden 1285 Meter Wegstrecke in drei Bauabschnitten.
Von der Weibert-Mahler-Straße bis zur Zufahrt Großhausberg in Furtwangen soll der Radweg neu angelegt werden.
Schwarzwald-Baar Covid-Lage spitzt sich zu: Klinikum schaltet um auf Notbetrieb
Die Pandemie fordert alle Kräfte massiv Nicht notwendige Behandlungen sind aufgeschoben Verlegung von Patienten in andere Kliniken möglich
Im Schwarzwald-Baar-Klinikum konzentriert man sich aktuell auf Covid-19-Patienten und Notfälle. Grund ist die angespannte Lage und die daraus resultierende hohe Belastung der Mitarbeiter.
Furtwangen 1,5 und 102 und 300 und 45.000 – Die Skizunft erklärt die Hammerzahlen der Wintersport-Saison
Die Skizunft Brend hat eine Bilanz zur Wintersportsaison gezogen. Anlass war die Loipenputzete, die coronabedingt aber erneut nur in einer abgespeckten Form stattfand. Matthias Dorer sagte, dass die Wintersport-Bedingungen 2020/2021 hervorragend gewesen seien. Auch insgesamt fiel sein Fazit positiv aus. Kein Wunder: 45 000 Besucher starteten an der Martinskapelle.
Der Vorsitzende der Skizunft Brend, Matthias Dorer (links), beteiligt sich mit seiner Familie an der Loipenputzete im kleinen Rahmen. Letzte Schneereste auf der Martinskapelle zeugen von einem besonders guten  Ski-Winter.
Furtwangen Zweite Hausärztin zündet den Impf-Turbo: Lioba Kühne hat schon über 100 Patienten die langersehnte Spritze verabreicht – und die nächste Aktion ist schon geplant
Das Impfen im Oberen Bregtal nimmt weiter Fahrt auf: Mit Lioba Kühne nutzt nun eine zweite Hausärztin das Schnelltest- und Impfzentrum der Stadt Furtwangen für große Impfaktionen.
Lioba Kühne nutzt wie auch die anderen Hausärzte die Möglichkeit, die Corona-Impfung für ihre eigenen Patienten im Schnelltest- und Impfzentrum der Stadt Furtwangen durchzuführen. Eine Anmeldung zu diesen Impfungen ist allerdings nur über die jeweils eigene Hausarzt-Praxis möglich.
Tennis Dominik Koepfer bezwingt Kohlschreiber und steht im Achtelfinale
Furtwanger Tennis-Profi startet beim ATP-Turnier in München mit einem Drei-Satz-Sieg. Nächster Gegner ist Jan Lennard Struff
Dominik Koepfer steht beim ATP-Turnier in München unter den letzten 16.
Furtwangen Es rumort in den Familien: Sorge um Zukunft der Schüler wächst
  • Kritik an erneuter Schulschließung ab 26. April
  • Forderungen nach mehr Präsenzunterricht
  • Eltern fühlen sich von Politik alleine gelassen
Silvia Zirlewagen und Andreas Hauser sehen als Elternbeiratsvorsitzende die permanent drohenden erneuten Schulschließungen als große Belastung für die Familien.
Furtwangen/Vöhrenbach/Gütenbach Inzidenz zwingt die Kinder im Oberen Bregtal wieder nach Hause
Die Kitas und Schulen machen ab Montag wieder zu, zwei Gruppen von St. Martin am Kussenhof in Furtwangen müssen vorab in Quarantäne.
Der Kindergarten St. Martin ist zu normalen Zeiten eine echte Oase des Wohlfühlens für die Kinder, die sich die Stadt auch einiges kosten lässt. So zeigt unser Archivbild aus dem Jahr 2019 einen Einblick in die Sanierung der Einrichtung, als als erster Meilenstein die neue Küche für die Kinder ihrer Bestimmung übergeben wurde. Links im Bild Silvia Fürderer, im Bildhintergrund Bürgermeister Josef Herdner. Nun müssen ab Montag wieder alle Schulen und Kitas schließen. Archivbild:  Stefan Heimpel
Furtwangen/Schönwald Corona-Ausbruch beendet Reha in der Katharinenhöhe
  • Drei infizierte Familien und alle andere Gäste verlassen die Einrichtung
  • Der Betrieb soll Mitte nächster Woche weitergehen
Die Katharinenhöhe, eingebettet in die wunderbare Schwarzwaldlandschaft. Nachdem nun bei insgesamt sieben Personen, davon drei Patienten und vier Familienangehörige, eine Corona-Infektion nachgewiesen wurde, ruht der Betrieb bis kommende Woche. Archivbild: Klinik
Furtwangen So fängt Furtwangen das Versagen des Landes bei Schnelltests auf
  • Präsenz-Schulbetrieb auf Corona-Tests angewiesen
  • Land liefert nur rund die Hälfte des Bedarfs
  • Stadt Furtwangen hilft aus eigenem Bestand aus
Lehrer Marco Kimmig verteilt in Klasse 9 die Nasentests. Unter seiner Aufsicht führen die Schüler die Tests schließlich eigenständig durch.
Furtwangen Bürgerstiftung investiert in die Zukunft des Waldes
Die Einrichtung steuert 200 Setzlinge zu großer Baumpflanzaktion bei. „Die wenigsten von uns werden die Baumernte noch erleben“, sagt Stiftungsvorsitzender Fritz Funke.
Der Vorsitzende der Bürgerstiftung Furtwangen, Fritz Funke, sowie Burkhard Wild vom Stiftungsvorstand (von links) überreichen Anja Siedle (rechts) symbolisch einen Eichensetzling. In der Mitte Bürgermeister Josef Herdner, der tatkräftig bei der Pflanzaktion mithilft und ebenfalls bei der Bürgerstiftung engagiert ist.
Furtwangen Stadt sucht Wohnung für Brandopfer
Die Frau, die nach einem Brand im März ihr Zuhause verlor, ist momentan bei Verwandten untergebracht.
Dieses Gebäude in Linach ist im März abgebrannt. Nun hilft die Stadt der betroffenen Bewohnerin bei der Wohnungssuche.
Schwarzwald-Baar Geimpfte dürfen ohne Test zum Friseur
Immunisierte Senioren können aufatmen Innungsmeister plädiert für mehr Test-Möglichkeiten
Innungsobermeister Manuel Winter betreibt einen eigenen Salon in Vöhrenbach. Er sprich für 52 weitere Kolleginnen und Kollegen im Schwarzwald-Baar-Kreis.
Landkreis & Umgebung
Triberg Triberger Straße wird durch Bauarbeiten jetzt noch enger
Die marode Brücke zur neuapostolischen Kirche wird saniert. Das führt zu Problemen auf der De-Pellegrini-Straße.
An der neuapostolischen Kirche in Triberg fallen Parkplätze weg und die Brücke von der De-Pellegrini-Straße her muss für viel Geld saniert werden.
Donaueschingen Ende Oktober rollt der Verkehr durchgängig vierspurig: Beim Nord-Ausbau der B 27 werden riesige Mengen Material bewegt
Was hat der Dögginger Tunnel mit dem vierspurigen Ausbau der wichtigsten Verkehrsachse der Baar zu tun? Vernetzt sind nicht nur diese Projekte, auch die Arbeiten laufen vernetzt. So schaut es momentan auf der lang gezogenen Baustelle aus.
Eine Tätigkeit beim B-27-Ausbau im Nordabschnitt: Uwe Weiss pumpt ein Kalk-Zement-Gemisch in ein Silo auf der Baustelle. Das Material hilft den Unterbau der Fahrbahn zu verfestigen und trocken zu halten.
Schwarzwald-Baar-Kreis Das sorgt für Ärger und Frust: Weitergabe von Impftermin im Kreis nicht möglich
Landratsamt argumentiert mit Impfgerechtigkeit und verweist auf die noch immer knappe Lieferungen von Impfdosen, Übertragung ist rechtlich möglich und wird in Tuttlingen praktiziert im Sinne von mehr Bürgerzufriedenheit
Glücklich sein kann, wer es endlich geschafft hat und geimpft ist, nach wie vor ist es schwierig, einen Termin im Kreisimpfzentrum Schwenningen zu ergattern.
VS-Villingen Nach Verbot der Demo von Kritikern der Corona-Maßnahmen in Villingen: "Omas gegen Rechts" halten am Sonntag eine Sitz-Mahnwache ab – mit Genehmigung
Die "Omas gegen Rechts" werden am Sonntag in Villingen eine Sitz-Mahnwache abhalten. Diese ist eine Antwort auf die inzwischen gerichtlich untersagte Demo von Kritikern der Corona-Maßnahmen, von den "Omas" auch "Querdenker" genannt.
Schon im Mai des vergangenen Jahres setzten die „Omas gegen Rechts“ in Villingen einen Kontrapunkt zu den Anti-Corona-Kundgebungen.
St. Georgen Jetzt ist offiziell geöffnet: Neue Frauenarztpraxis erlebt enormen Ansturm
Hunderte Patientinnen wollen Termine machen. Team und Technik kommen an ihre Grenzen, obwohl Landkreis bei Frauenärzten als überversorgt gilt.
Frauenärztin Annett Geitner (Zweite von links) mit Bürgermeister Michael Rieger und ihrem Team mit Nadine Mayer (von links), Ursula Stoll und Martina Elsner.