Echt komisch wird es am kommenden Samstag, 28. Oktober, in der Benedikt-Winterhalder-Halle in Rötenbach, wenn der Förderverein Teufel zum Comedy-Abend mit der Saubachkomede einlädt. „Nudla wille – aber broidte“ – eine tpyische Anweisung eines Schwaben, nein eigentlich von gleich fünf Oberschwaben. Verwurzelt in der Region, haben die Komödianten vom Saubach den Blick auch klar auf die Eigenarten ihrer Mitschwaben gerichtet. Da ist die Rede vom Land der Trottoir-Kehrer, Häuslebauer, Spätzlesser, eben echte Schwaben mit ihrer einzigen Wahrheit „Mia san Mia“. Das wird ein Fest, wenn die Oberschwaben auf der Bühne auf die echten Hochschwarzwälder im Publikum treffen. Die fünf Comedy-Herren allerdings nur auf ihre schwäbischen Einzigartigkeiten zu reduzieren wäre falsch, sie haben die Alltagsszene im Blickwinkel und dies mit besonderem Detail. Da geht es um den Gesangverein, den Friseur doch auch das neue "Sozialmedia" wird bei den Oberschwaben kritisch beäugt. Neben dem schwäbischen Wortschwall mit Mimik und Gestik punkten die Saubachkome auch mit ihren vielen originellen Liedern, so mit Muttis neuestem Liebling, dem Thermomix.

Die Saubachkome hat der Förderverein Teufel Rötenbach engagiert. Der Verein unterstützt mit seinem kulturellen Engagement zum einen die Teufel, zum anderen aber auch die regionale Fastnachtskultur. „Wir setzen auf einen kurzweiligen und hochamüsanten Abend“, verspricht Hansi Wetterer vom Förderverein.

Karten für den Comedy-Abend gibt es noch bis zum Freitag im Vorverkauf in der Tourist-Info Löffingen, im Dorfladen oder auch unter fvt.roetenbach@outlook.de. Doch auch an der Abendkasse wird es noch Karten für dieses Vergnügen geben.

Die Veranstaltung findet am kommenden Samstag, 28. Oktober, um 20 Uhr in der Benedikt-Winterhalder-Halle statt, Einlass ist um 18.30 Uhr.