Am Mittwoch, gegen 18.15 Uhr, wurde von einer Polizeistreife ein 20-Jähriger dabei beobachtet, wie er beim Erkennen des Streifenwagens eine brennende Zigarette wegschnippte. Wie vermutet, handelte es sich dabei um einen Joint. Da der junge Mann neben seinem Fahrzeug stand, wurde auch dieses durchsucht. Dabei konnten mehrere Gramm Marihuana aufgefunden und beschlagnahmt werden. Der Beschuldigte gelangt bei der Staatsanwaltschaft Freiburg zur Anzeige und muss außerdem mit führerscheinrechtlichen Konsequenzen rechnen.