Grund zum Feiern haben die Rötenbacher Vereine, die von Samstag bis Montag, 19. bis 21. August, zum Bachfest einladen. Das Fest hat viele Höhepunkte, da lockt beispielsweise das Entenrennen. Der TuS wird mit einer Turneinlage die Gäste verzaubern und das Kindertheater wird die kleinen Gäste in seinen Bann ziehen. Natürlich darf die Musik nicht fehlen, die zudem für Abwechslung sorgt. Für drei Tage verwandelt sich so der Kurpark entlang des Rötenbachs in eine Festmeile. Am Samstag, 19. August, wird Bürgermeister Josef Matt mit dem Bieranstich das dreitägige Fest der Rötenbacher Vereine eröffnen.

  • Musik: Dem Musikverein Rötenbach ist es vorbehalten, das diesjährige Bachfest zu eröffnen. Anschließend präsentieren sich die Gäste aus Kleinbettingen aus Luxemburg. Zur Party-Nacht lädt am Samstag ab 21 Uhr die Band Matzepan ein. Die sechsköpfige Partyband ist bekannt für ihre groovigen Songs, kultigen Schlager und aktuelle Hits. Gleich zünftig wird der Sonntag eingeläutet mit dem Frühschoppenkonzert der Öschmusik. Die Kultband um Franz Riede ist ein Garant für gute Unterhaltung. Um 17.30 Uhr sind die Bachschalmeien mit ihrem Auftritt an der Reihe, bevor die Zeltgaudi mit Most (Musik ohne Strom) ansteht. Zum Handwerkerhock am Montag hat das „Wutach-Trio“ zugesagt.
  • Vereine: Die Rötenbacher Vereine sind zusammen mit der Gemeinde und in Zusammenarbeit mit der Hochschwarzwald Tourismus GmbH (HTG) Gastgeber dieses dreitägigen Fests.
    Mit dabei sind die Fußballer mit dem Entenrennen, die Turner mit ihren Auftritten und den kulinarischen Bratwurst-Genüssen, die Bachschalmeien locken mit einem Wurst- und Weizenbierstand, die Sänger haben die Hähnchen auf dem Grill, die Schützen werden Wein kredenzen und zum Schießen im Schießstand einladen und auch der Musikverein ist schon bereit. Die Fäden des Bachfests laufen bei Anita Baader im Rathaus zusammen, der Bauhof unter der Regie von Helmut Schubnell sorgt zusammen mit den Vereinen für den Auf- und Abbau und die Feuerwehr ist zur Verkehrsregelung im Einsatz.
  • Attraktionen: Langeweile kommt am Bachfest nicht auf. Neben dem Entenrennen kommt am Sonntag Clown Anja, um vor allem die kleinen Besucher zu erfreuen. Zu Gast sind am Sonntag das Kasperletheater und der Zauberer Ratzeputz. Gespannt darf man auf den Auftritt der TuS Turngala sein, die ihr Können präsentieren wird. Rockig wird es bei der Tanzeinlagen der Rock und Roll Gruppe am Montag. Oldtimerfahrten bietet Pfarrhisler Egon Albert aus Göschweiler an, dazu gibt es eine große Tombola.
  • Entenrennen: Seit Jahren ist das Entenrennen ein wichtiger Bestandteil des Bachfests. Die kleinen Gummienten werden von der Bachfestbühne in den Rötenbach gesetzt. Bachabwärts geht es dann bis kurz vor das Rathaus. Ein Vergnügen und Mitfiebern für Jung und Alt. Am Samstag und Sonntag finden jeweils zwei Rennen statt, am Montag fällt um 19 Uhr dann der Startschuss für das Finale mit anschließender Siegerehrung.

Shuttlebus

Die Veranstalter bieten am Samstagabend einen Busservice von den umliegenden Ortschaften nach Rötenbach und auch wieder zurück, an. Die Route 1 führt von Neustadt (19 Uhr) über Eisenbach, Kleineisenbach, Friedenweiler nach Rötenbach. Die Rückfahrt ist 0.30 Uhr oder 2 Uhr. Die Route 2 führt von Göschweiler (19.40), über Reiselfingen, Bachheim, Unadingen, Dittishausen, Löffingen nach Rötenbach. Zurück ins Löffinger Ösch geht es um 1 Uhr oder 2.30 Uhr. (pb)