Als die ersten Einsatzkräfte die Einsatzstelle erreichten, drang dichter Rauch aus mehreren Fenstern im zweiten Obergeschoss. Ein Teil der 15 Bewohner hatte sich bereits in Sicherheit bringen können, weitere Bewohner mussten  von der Feuerwehr gerettet werden.

Ein Bewohner des Mehrfamilienhauses zog sich leichte Verletzungen zu und wurde mit dem Rettungswagen in die Klinik nach Titisee-Neustadt eingeliefert.

Bei den Löscharbeiten zeigte sich, dass eine Matratze in Brand geraten war und diese einen Zimmerbrand ausgelöst hatte. Die Feuerwehr Neustadt war mit einer Drehleiter am vorderen Gebäudeteil im Einsatz, die Feuerwehr Löffingen sicherte eine weitere Seite mit einer Drehleiter ab. Die Matratze wurde von Atemschutzträgern aus dem Gebäude gebracht und gelöscht.

Wie die Matratze Feuer fangen konnte, ist bisher noch unklar. Die Polizei ermittelt. Im Einsatz waren die Feuerwehr Friedenweiler-Rötenbach, ein Löschzug aus Neustadt sowie die Drehleiter aus Löffingen.