Susanne Huber-Wintermantel ist am Freitag, 16. April, nach langer und schwerer Krankheit im Alter von 66 Jahren verstorben. Vielen im Städtedreieck war sie durch ihre Tätigkeit im Bräunlinger Kelnhof-Museum bekannt. Seit März 1982 war sie dort als Museumsbeauftragte tätig, erhielt schließlich vom damaligen Bürgermeister Jürgen Guse den Titel als „Kuratorin“ des Museums.

Das könnte Sie auch interessieren

Engagement

Huber-Wintermantel engagierte sich im Verein für Geschichte und Naturgeschichte der Baar, war dort lange Jahre Vorsitzende. Die Region und der Verein verliere eine hochgeschätzte Expertin der lokalen Geschichte und Kunstgeschichte, so der aktuelle Vorsitzende des Baarvereins, Friedemann Kawohl. Huber-Wintermantels Engagement für den Erhalt der Bibliothek sei außergewöhnlich gewesen und habe dazu geführt, dass der Verein heute im Besitz einer stattlichen Büchersammlung sei.