Bei der Fasnetsbeendigung am Hanselbrunnen hätte wohl kaum jemand für möglich gehalten, dass dies der letzte öffentliche Auftritt der Stadtkapelle Donaueschingen für die folgenden fünf Monate sein sollte. Doch dann kam Corona und nicht nur die Konzerte mussten abgesagt werden, sondern auch die Proben konnten nicht mehr stattfinden.

Musiker spielen trotzdem weiter

Doch die Stadtkapelle zeigte sich kreativ: Man muss nicht immer zusammen in einem Raum sein, um gemeinsam musizieren zu können. in vielen heimischen Wohnzimmer nahmen so die Stadtkapellen-Musiker ihre Instrumente zur Hand und spielten. Anschließend wurden die Aufnahmen gebündelt und in unzähligen Tonspuren übereinandergelegt, sodass letztlich ein voller Orchesterklang entsteht. Die Videos wurden im Internet verteilt und die Stadtkapelle setzt damit auch ein positives Zeichen. Mit ihren kreativen Auftritten haben sie viele Donaueschinger erfreut.

Das könnte Sie auch interessieren

Am vergangenen Wochenende gab es die Stadtmusiker dann endlich einmal wieder abseits von Handy- und Computerbildschirmen: Live und in Farbe marschierte die Kapelle in reduzierter Besetzung und mit entsprechendem Abstand mit musikalischen Klängen durch den Schlosspark. Die Route führte entlang der Hauptwege, vorbei am Biergarten im Parkrestaurant und über die Prinz-Fritzi-Allee zum Museum Art-Plus.

Schlosspark-Besucher sind begeistert

Entlang der Strecke erfreuten sich die Menschen an der unerwarteten musikalischen Umrahmung des sonntäglichen Spaziergangs und die Besucher des Biergartens klatschten bei der „Vogelwiese“ kräftig mit. Die Erleichterung und Freude über das Ende der auftrittslosen Zeit war den Musikern sichtlich anzumerken, während die strahlenden Gesichter der Parkbesucher einen gelungenen Auftritt abrundeten.

Der nächste Auftritt

Auch am Sonntag, 2. August, marschiert die Stadtkapelle ab 19 Uhr wieder musikalisch durch den Schlosspark. Zuhörer sind, selbstverständlich unter Einhaltung der geltenden Abstandsregelungen, willkommen.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €