Paddelboot fahren auf dem Riedsee ist erlaubt, Schwimmen dagegen verboten: Angesichts sich gegenseitig jagender Corona-Erleichterungen und teils unterschiedlicher Festsetzungen von Land und Kommunen hat die Stadt Donaueschingen auf Anfrage des SÜDKURIER die Corona-Festsetzungen für das beliebte Freizeitareal auf Pfohrener Gemarkung streng definiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Dabei sind schon die eingangs genannten Beispiele näher zu fassen. Demnach gilt das Schwimmverbot für den Freibadbereich des Riedsees und wird nach der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg gehandhabt.

 

Wo der Betrieb von Schwimm- und Hallenbädern weiter untersagt ist, gelte das auch für den Freibadbereich, sagt Stadt-Sprecherin Beatrix Grüninger.

Campen nur für Selbstversorger

Untersagt ist der Betrieb von Campingplätzen bis auf zulässige Ausnahmen. Öffnen dürfen Campingplätze für Übernachtungen in Wohnwagen oder Wohnmobilen soweit eine Selbstversorgung möglich ist ohne die Benutzung von Gemeinschaftseinrichtungen. Unabhängig davon sind Freizeiteinrichtungen im Freiluftbereich von der Schließung ausgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Auch hier greift die Corona-Verordnung. „Diese beiden Lockerungen gelten auch für den Riedsee als Freizeitgebiet und Campingplatz“, hebt Grüninger hervor. Der Riedsee-Campingplatz in Pfohren hat bereits die ersten mobilen Gäste zu diesen Bedingungen zu Gast.

Fahrzeuge ohne eigene Triebkraft erlaubt

Unter Beachtung der Donaueschinger Polizeiverordnung bleiben viele Nutzungsmöglichkeiten im Freizeitzentrum Riedsee. Außerhalb des Freibadbereichs kann der See mit Fahrzeugen ohne eigene Triebkraft befahren werden. Dazu gehören Ruder-, Tret, Paddel- und Segelboote.

Das könnte Sie auch interessieren

Unter Einhaltung der Corona-Kontaktbeschränkungen dürfen Besucher im Seeuferbereich alles machen, das die Rechtsordnung zulässt: spazieren gehen, Rad fahren, joggen oder sich ohne spezifische Tätigkeit aufhalten.

Riedseebesucher sind diszipliniert

Das funktionierte unter den bisherigen Bedingungen, lobt Grüninger. Wie in anderen Bereichen werde die Einhaltung der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg auch im Bereich des Riedsees vom Gemeindevollzugsdienst kontrolliert. „Erfreulich dabei ist, dass sich auch hier die Riedseebesucher weitgehend an die Corona bedingten Einschränkungen gehalten haben“, so die Rathaussprecherin.

 

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.