Nach dem Überfall auf das Schreibwarengeschäft Morath am Dienstagnachmittag ist der Festgenommene in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert worden. Das teilte Tatjana Deggelmann, Pressesprecherin der Polizei, am Donnerstagmorgen auf SÜDKURIER-Nachfrage mit. Weitere Ermittlungen – etwa zu den Hintergründen der Tat – laufen.

Das könnte Sie auch interessieren

Bereits kurz nach dem Raub in der Mühlenstraße, bei welchem der Ladenbesitzer Bruno Morath (85) leichte Verletzungen davontrug, ist noch am selben Tag ein 39-jähriger Mann festgenommen worden. Am Mittwoch erfolgte auf Antrag der Staatsanwaltschaft die Vorführung beim Haftrichter, informierte Deggelmann.

Das könnte Sie auch interessieren

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €