Der erste Bauabschnitt zwischen Öschberghof und Aasen wird ab Montag, 22. Juni, wieder für den Verkehr frei gegeben, teilt das Landratsamt mit. Ebenfalls am Montag, 22. Juni, beginnen dann die Arbeiten im zweiten Bauabschnitt, der am Burgring in Aasen beginnt und die Ortsdurchfahrt Heidenhofen einschließt. Um die Arbeiten durchführen zu können, muss auch hier die Kreisstraße voll gesperrt werden. Der Verkehr wird über die Kreuz- und Hegistraße sowie über Biesingen und die Hirschhalde umgeleitet. Der zweite Bauabschnitt soll bis Ende Juli fertiggestellt sein.

Beim ersten Bauabschnitt wurde bei der Straßenbaumaßnahme von der Einmündung zum Öschberghof bis einschließlich der Einmündung zur Wiesengasse halbseitig ein neuer Fahrbahnbelag aufgebracht. Beim zweiten Bauabschnitt wird der Straßenbelag beginnend am Burgring in Aasen bis einschließlich der Ortsdurchfahrt von Heidenhofen erneuert. In Heidenhofen wird die Bushaltestelle behindertengerecht ausgebaut. Zudem werden Schachtabdeckungen, Schieber- und Hydrantenkappen ausgetauscht. Für den Ausbau des Kirchplatzes wird die Einmündung zur Kreuzstraße verkleinert. Für die Netze BW, Breitbandversorgung und auch für die Gasversorgung werden im Zuge der Arbeiten Kabelleerrohre und auch Teilanschlüsse aus dem Fahrbahnbereich herausgelegt.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €