Die Stadt Donaueschingen bietet in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) ab Freitag, 12. März, im DRK-Schnelltestzentrum in der Schulstraße 5 (ehemalige Postfiliale) für Donaueschinger Bürger kostenlose Corona-Schnelltests an. Die Tests werden laut einer Mitteilung wie folgt angeboten: montags 6 bis 12 Uhr, dienstags 16 bis 18 Uhr, mittwochs 6 bis 8 Uhr, donnerstags 16 bis 18 Uhr, freitags 6 bis 8 Uhr und 14 bis 19 Uhr.

Umsetzung des Beschlusses

Mit der Ausweitung des bestehenden Testangebots wird der Beschluss der Bundeskanzlerin und der Regierungschefs der Länder umgesetzt, nachdem jeder Bürger die Möglichkeit erhalten soll, wöchentlich einen kostenlosen Schnelltest durchzuführen.

Das könnte Sie auch interessieren

„Auch wenn die Abwicklung der Kostenübernahme durch Bund und Land noch nicht gänzlich geklärt ist, war es uns wichtig, den Donaueschingern schnellstmöglich eine kostenlose Testung anzubieten und hinsichtlich der Kosten erst einmal in Vorleistung zu treten,“ wird OB Erik Pauly in der Mitteilung zitiert. Das DRK wird das Personal und die Räumlichkeiten stellen, die Stadt die Kosten für die Testung vorstrecken.

Anmeldung notwendig

Die Tests werden nur nach vorheriger Anmeldung durchgeführt. Eine Terminvereinbarung ist wieder über die Homepage der Stadt Donaueschingen unter www.donaueschingen.de oder telefonisch unter (0771) 857 244, täglich von 9 bis 12 Uhr, möglich.

Nur symptomfrei

Das Ergebnis liege innerhalb von etwa 15 Minuten vor. Getestet werden nur symptomfreie Personen. Typische Symptome sind: Husten, Fieber, Geruchs- und Geschmacksstörungen. Bei den Tests handelt es sich um vom Bundesinstitut für Arzneimittel zugelassene Antigentests, die von geschultem DRK-Personal vorgenommen werden.