Wie schon 2020 gezeigt hat: Vieles, das als Sicherheit galt, muss anders organisiert oder neu gedacht werden. So nun eben auch das Ausrufen der Fasnet. Freuten sich vor einem Jahr etliche über das Einläuten der fünften Jahreszeit, waren 2021 keine vielen Hansel und keine vielen Gretle zu sehen. Kein Narrenmarsch, keine Zeremonie, um Junghansel und Junggretle offiziell in die Reihen der Narren mit aufzunehmen.

Bild: Roger Müller
Bild: Roger Müller

Mit einem Jahr Pause werden es dann 2022, wenn hoffentlich die Normalität zurück ist, doppelt so viele sein. Und das Ganze wird doppelt so fröhlich ablaufen. Freuen wir uns schon jetzt darauf.

Vereinzelt waren dann aber doch Narren in der Stadt unterwegs, zeigt dieses Bild:

Das könnte Sie auch interessieren