Fasnet in Donaueschingen

Fasnacht dehom: Unser bunter Abend für die Region
Der SÜDKURIER bringt den Bunten Abend in Ihr Wohnzimmer. Akteure aus der ganzen Region sorgen gemeinsam mit Moderator Stefan Lutz, Chefredakteur des SÜDKURIER, für närrische Stimmung. Alle Beiträge sind einzeln unter Berücksichtigung der jeweils gültigen Corona-Regeln produziert worden.
Bunter Abend SÜDKURIER-Fastnacht 2021
Alles zur Narrenzeit
Der Plääri verkündet jedes Jahr das Ende der Fastnacht, nur im 85. Jubiläumsjahr blieb ihnen ihr einziger Auftritt an der Eschinger Fastnacht verwehrt.
Donaueschingen D'Eschinger Fasnet virtuell: Mit dem Verbrennen ist auch schon wieder alles vorbei
Am Zieschtig ist auch schon wieder alles vorbei: Deshalb beenden die Donaueschinger Narren jetzt die Fasnet.
Donaueschingen D'Eschinger Fasnet virutell: Heute lassen die Schnufer und die Aufener Musiker die Ortsteilfasnet hochleben
Der Fasnet Mentig gehört in Eschingen traditionell den Dörfern, denn in normalen Jahren wird dann dort kräftig Fasnet gemacht. Dafür haben sich die Pfohrener Narren und der Musikverein Aufen etwas einfallen lassen.
Die Burghexen mit ihrem geliebten Stroh: Am Fasnet Mentig machen sie sonst immer Pfohren unsicher.
Donaueschingen Vorfreude auf die nächste Fasnet: Diese Vereine sorgen in den Donaueschinger Ortsteilen für den Narrenspaß
Was tut sich an der Fasnet in den Donaueschinger Ortsteilen? Da es dieses Jahr wegen der Pandemie alles ein wenig anders ablaufen muss, haben wir uns angeschaut, was sonst an Narreteien geboten ist.
Ein buntes Bild an Narrenfiguren ergeben sich aus den beiden Wolterdinger Narrenvereine. (Von links) die Weiherhexen, ein Garden Mädchen, ein Elferrat des Narrenvereins Immerfroh, das Müllerpaar, ein Stoa Klopfer, der Elferrat der Bregtal- Glonki und zuletzt die Zindelsteiner.
Donaueschingen D'Eschinger Fasnet virtuell: Wenn die Hansel hoppen und Netti Prinzessin zu Fürstenberg vom Pferd winkt
Als Ersatz für den Großen Umzug haben sich die Hansel, die Aufener Musiker und die Stadtkapelle etwas einfallen lassen. Und dann gibt es noch einen Ausflug in das Jahr 1953.
Hansel und Gretle dürfen auch beim Großen Umzug nicht fehlen. Auch virtuell sind sie in diesem Jahr dabei.
Donaueschingen D'Eschinger Fasnet virtuell: Anstatt voller Kneipen beim Gaudimusik-Obed gibt es heute als Ersatz Musik für den Samstagabend zuhause
Gaudimusik-Obed: Das bedeutet volle Kneipen und viele bekannte Eschinger Fasnetsakteure, die mit ihren Auftritten für reichlich Stimmung sorgen. Vier davon bieten einen Corona-Ersatz-Auftritt.
Die Eschinger Rotzlöffel feierten 2020 ihre Premiere – auch beim digitalen Gaudimusik-Obed sind sie dabei.
Donaueschingen D'Eschinger Fasnet virtuell: So schön ist das Hexenfeuer und die anschließende Party in den Donauhallen
Der Freitagabend gehört in der Eschinger Fasnet traditionell den Stadt- und Schellenberghexen. Mit ihren spektakulären Sprüngen durch das Feuer locken sie immer viele Besucher an.
Das Hexenfeuer: schaurige und spektakuläre.
Donaueschingen Strähle, nu halt virtuell: Die Eschinger Hansel wünschen einen guten Morgen am Fasnet Fritig
Einen närrischen Guten Morgen am Fasnet Fritig. Das Strählen darf bei der Fasnet absolut nicht fehlen und deshalb haben sich die Eschinger Hansel eine corona-konforme Variante einfallen lassen.
Ein letztes Mal strählen die Eschinger Hansel virtuell.
Donaueshcingen D‘Eschinger Fasnet virtuell: Wenn kleine Narren ihren ganz großen Auftritt haben und wie der Kinderumzug 1953 ausgesehen hat
Der Nachtmittag des Schmutzigen Dunschtig gehört dem Narrennachwuchs. „Jetzt ist Fasnet, eins, zwei drei“ – dieses Lied kennt in Eschingen jeder Nachwuchsnarr. Und für den Nachwuchs hat sich der Frohsinn etwas ganz Besonderes einfallen lassen.
Bunt, fröhlich und im Sonnenschein. So war der Kinderumzug im Jahr 2020. Wettertechnisch herrschen auch dieses Jahr ideale Bedingungen, doch die Fasnet geht nur digital.
Donaueschingen D‘Eschinger Fasnet virtuell: Wenn alle Videoschalten machen, dann kann man den OB auch einfach digital absetzen
Wenn OB Erik Pauly frohlockt hat, dass er dieses Jahr am Schmutzigen Dunschtig nicht abgesetzt wird, hat er sich kräftig getäuscht. Denn Ignaz und Severin sind erfinderisch.
Es ist vollbracht: Ob Erik Pauly (links) ist entmachtet. Ignaz (Markus Kuttruff) und Severin (Thomas Höfler) sind an den Rathausschlüssel gelangt und haben das Stadtoberhaupt abgesetzt.
Donaueschingen Dedelius richtet über die Prominenz: Vor dem Allmendshofener Narrengericht ist niemand sicher.
Bereits seit 25 Jahren gibt es das Narrengericht an der Juniperusquelle. Wolfgang Gut, der als Ortsrichter Dedelius tätig ist, blickt in Reimen auf die Geschichte.
Ortsrichter Dedelius (Wolfgang Gut) verliest die Anklage, im Hintergrund die Burgfräulein von Allmendshofen.
Schwarzwald-Baar Der SÜDKURIER feiert mit den Narren digital: Wir laden ein zur Fasnet im Wohnzimmer
Bilder, Videos und mehr auf www.sk.de/fasnacht Zeitungsabonnenten haben freien Zugang Aus- und Rückblicke auf die schönste Jahreszeit
Ein letztes Mal strählen die Eschinger Hansel virtuell.
Villingen-Schwenningen Was ist erlaubt in der Narrenhochburg Villingen? Mit der neuen Corona-Verordnung soll eine Regel weniger streng sein
Optimal wäre ohnehin, wenn die Fastnachter zu Hause bleiben. Das wünschen sich Polizei und so gut wie alle Vorsitzenden der großen Villinger Narrenvereine. Der eine oder andere will aber dennoch verkleidet auf die Straße – darf er das?
Wie viele Narros am Mentig, einem der hohen Tage der Villinger Fasnet, in der Narrenhochburg Villingen flanieren, ist schwer zu sagen. Grundsätzlich verboten ist es nicht.
Donaueschingen Das Fasnet-Tandem für die Wolterdinger Dorffasnet: Bregtal-Glonki und Immerfroh ziehen an einem Strang
Die beiden Vereine teilen sich die Verantwortung für die fastnachtlichen Aktivitäten im größten Donaueschinger Stadtteil
Ein buntes Bild an Fasnet (von links): die Weiherhexen, ein Gardemädchen, ein Elferrat des Narrenvereins Immerfroh, das Müllerpaar, ein Stoa Klopfer, ein Elferrat der Bregtal-Glonki und zuletzt die Zindelsteiner.
Donaueschingen Ein Hexensud mit Spinnen und Mäusen: Warum die Taufe für die Neulinge der Grüninger Hexen ein großartiger Augenblick ist
Immer mehr wollen Mitglieder bei den Rebberghexen werden. Hexensuppe und Zaubertrank für Junghexen
In normalen Jahren ist das ein großes Spektakel für die Rebberghexen. Gebannt verfolgen die Narren die Hexentaufe in Grüningen.
Donaueschingen Sie feiern zusammen: Zwischen Hubertshofen und Mistelbrunn besteht eine feste Fasnetsfreundschaft
Zwei Narrenbäume werden aufgestellt, aber die Highlights der hohen Tage sind mal hier, mal dort angesiedelt: Wie sich die Nachbarn zwischen buntem Abend in Hubertshofen und dem Frühstück in der Milligrabenbeiz in Mistelbrunn bestens wohlfühlen.
Auf diesem Wagen werden am Fasnets-Zieschtig die Eier für die Narren gebraten.
Donaueschingen Der etwas andere Zunftballabend: Ein Vergleich zwischen 2020 und 2021

Was macht man, wenn ein Zunftball-Wochenende ganz anders abläuft, als man es gewohnt ist? Eine ganz persönliche Betrachtung.
Zunftball 2020 und der Zunftball-Abend 2021: Zwei ganz unterschiedliche Abende.
Überlingen Kurzes Gastspiel eines Überlinger Hänsele in Denkingen: Holzhaudere-Zunft zeigt Reue
Die Narretei ist um eine allefänzige Debatte reicher. Sie handelt von einem Überlinger Hänsele auf Abwegen. Der Mann im Hänselehäs legte einen Auftritt in Denkingen bei der dortigen Narrenzunft hin, und das hatte ein Nachspiel. Die Aktion erinnert an ein verbotenes Narrentreffen auf dem Teufelstisch im Bodensee, das zu großen Diskussionen in Überlingen geführt hatte. Dem Denkinger droht nun die närrische Gerichtsbarkeit.
Die Holzhaudere-Zunft aus Denkingen beteiligte sich an einem närrischen Videowettbewerb auf suedkurier.de, zog den Beitrag aber wieder zurück. Grund: Im Video der Denkinger tanzte ein Überlinger Hänsele, was nun überhaupt nicht den Regeln der Überlinger entspricht. Der Hänsele bleibt in der eigenen Stadt.
Radolfzell Start in eine besondere Fasnacht: Die Narrizella Ratoldi gibt den Narrenfahrplan bekannt
Die Narrizella Ratoldi haben für die Fasnacht Pläne geschmiedet, doch wird nichts davon ein Publikum beinhalten. Ruhig soll es werden, mit wenigen Kontakten. Doch am Brauchtum wollen sie dennoch festhalten. Tradition statt Party, mir bleibet dehom lautet das Motto.
Wie immer gut gelaunt eröffnet Narrizella-Präsident Martin Schäuble die Fasnacht. Nur ohne Publikum und ohne Büttenreden. Der Narrizella steht eine ruhige Fasnacht bevor, die Pandemie verbietet sämtlichen Veranstaltungen.
Friedrichshafen Seegockel bangen um die Fasnet 2021 und auch bei den Hennenschlittern wird schon über ein Alternativ-Programm nachgedacht
Nach heutigem Stand wird es 2021 für die Narrenzunft Seegockel keine Fasnet geben. Dies teilte Karl Haller, Präsident des Vereins zur Pflege des Volkstums, den Mitgliedern des Vereins in der vergangenen Woche in einem Rundbrief mit. Und auch für die Immenstaader Hennenschlitter erscheint eine „normale Fasnacht“ im Moment eher unwahrscheinlich.
Unbeschwerte Ballnacht im Graf-Zeppelin-Haus: Für 2021 erscheinen Szenen wie diese während der vergangenen Fasnet derzeit kaum vorstellbar. (Archivbild)