Fasnet in Donaueschingen

Fasnacht Bewerbungszeitraum um wenige Tage verlängert! Laden Sie jetzt das Fasnachtsvideo Ihres Vereins hoch und nehmen Sie an unserer Abstimmung teil
Die Fastnacht fällt aus? Nicht mit dem SÜDKURIER! Wir geben Narrenzünften am Bodensee, Hochrhein oder im Schwarzwald die Möglichkeit, digitale Fasnacht mitzufeiern. Noch bis zum 20. Januar mitmachen!
Szenen aus früheren Fastnachts-Jahren: Solche Bilder werden wir zur närrischen Zeit 2021 nicht sehen. Damit die Fastnacht trotzdem zu den Menschen kommt, startet der SÜDKURIER einen großen Video-Wettbewerb.
Alles zur Narrenzeit
Die Narrenblatt-Redaktion vor der Corona-Krise zu Besuch in der SÜDKURIER-Redaktion. Petra Höfler (links) und Lucia Fricker sind auch 2021 auf der Suche nach lustigen Anekdoten.
Donaueschingen Trotz Corona: Das Frohsinn-Narrenblättle wird es in Donaueschingen geben
Die Narrenblättle-Redaktion arbeitet trotz der Corona-Krise an ihrer närrischen Zeitung. Die soll es auch 2021 geben. Dafür werden jetzt noch Inhalte gesucht.
Donaueschingen Wegen Corona: Ein ganz stilles Fasnet-Ausrufen in Donaueschingen
Fasnet-Auftakt in den Herzen – nicht vor Ort: Eigentlich ist der Platz beim Hanselbrunnen am 6. Januar traditionell gut mit Narren und Besuchern gefüllt. Nicht so dieses Mal.
Was für ein Kontrast: Der vollbesetzte Platz beim Hanselbrunnen 2020 und der leergefegte Platz ein Jahr später.
Riedböhringen Zweites Leben für Christbäume: Pfiffige Aktion der Riedböhringer Bergli-Hexen
Die Riedböhringer Bergli-Hexen rufen zu einer besonderen Fastnachtsaktion auf: Weihnachtsbäumen sollen ein zweites Leben erhalten.
Die Bergli-Hexen sind ein fester Bestandteil der Riedböhringer Fasnacht. Unser Archivbild zeigt Vertreter beim Rosenmontagsumzug in Riedböhringen.
Schwarzwald-Baar-Kreis Narren aufgepasst: Jetzt närrisches Video drehen und Chance auf Gewinn sichern
Eine gute närrische Idee, drei Minuten Video und 1000 Euro für den Vereinsnachwuchs: Der SÜDKURIER startet einen Wettbewerb und bringt die Fasnacht zu den Menschen.
Eine Szene vom Ball 2020 der Gayser-Gilde mit Sellina Dittmar und Patrick Fleig in VS-Obereschach: Damit die Fasnet auch 2021 zu den Menschen in der Region kommt, ruft der SÜDKURIER die heimischen Narren auf, beim großen Videoprojekt des Medienhauses mitzumachen.
Bilder-Story Unsere Bilder vom Finale in den Ortsteilen: Jetzt hat die Fasnet in Donaueschingen überall ein Loch
Schmuddelwetter statt Sonnenschein: Die Narren in den Ortsteilen haben am Dienstag nochmals richtig Gas gegeben: kein Zeichen von schwindendem Elan und Fantasie.
Donaueschingen So schön klingt die Fastnacht aus: Spielen, Toben, Spaß für die Jungnarren – und am Ende ein feuriges Fasnet-Finale
  • Kinderball setzt fröhlichen Schlusspunkt unter die Saalfastnacht
  • Strohhexenverbrennung als letzter Akt der närrischen Saison
Stimmung pur beim Einmarsch der Hansel und Gretle sowie der Jugend der Stadtkapelle Donaueschingen: In die Schar mischen sich die vielen Nachwuchsnarren beim Kinderball.
Meinung Der wilde Allm-Exit: Welche Auswirkungen eine Eigenständigkeit von Allmendshofen haben könnte
Franz Wild kämpft für die Freiheit von Allmendshofen. Das ist doch nur ein Zwergenaufstand? Weit gefehlt, denn Allmendshofen ist größer, als man denkt.
Franz Wild kämpft für die Freiheit von Allmendshofen und plant den Allm-Exit. Ein Plan, der viele Auswirkungen auf Donaueschingen hätte.
Donaueschingen Strählen im Hirschen: Narren lesen den Stadtoberen die Leviten
  • Strählen im Hirschen lockt wieder mehr Narren an
  • Verwaltung und Stadträte bekommen ihr Fett weg
Lesen den Verantwortlichen der Stadt beim Strählen kräftig die Leviten, die Hansel der Narrenzunft Frohsinn.
Bilder-Story Unsere Bilder vom Montag: So geht die Fasnet in den Ortsteilen weiter
Ob in Aasen, Neudingen, Pfohren oder Wolterdingen: Die Narren legen sich auf den letzten Metern der Fasnet 2020 kräftig ins Zeug. Klasse, wenn sich die fröhlich-fantasievollen Ergebnisse bei buchstäblichem Frühlingswetter präsentieren lassen.
Mit einem Schlitten als Transportmittel, der Platz für die komplette Gruppe bietet, ist in Neudingen die Gruppe rund um Bernhard und Jonas Eckert ausgestattet.
Donaueschingen Szenen am Rande des Fasnetgeschehens: Warum der OB sehr spendabel ist und mehrere Hansel und ein Gretle in Tübingen gesichtet wurden
Martin Wiemer schwebt auf Wolke sieben und Marcus Greiner hofft wohl, dass der OB weniger Losglück als Severin Graf hat: Anekdoten gibt‘s an der Fasnet reichlich.
Die Berliner Prinzessin Martina Wiemer und Beatrix Grüninger als Muskelkatze.
Donaueschingen Gaudimusik-Obed, Zunftball und Umzüge: So schön ist die Donaueschinger Fasnet 2020
Bis auf ein wenig Wind hat das Wetter gehalten und bisher den Donaueschingern eine tolle Fasnet 2020 beschert. Von Zunftball, Rathaussturm und den Narren in der Stadt: Das war bisher alles los.
Bestes Wetter sorgt für viele Besucher und eine tollen Fasnetauftakt beim Kinderumzug am Donnerstag, 20. Februar, in der Donaueschinger Innenstadt.
Donaueschingen Dieser Neudinger Zunftball-Mix begeistert die Narren
Dreieinhalb Stunden gibt es beste Unterhaltung bei den Klosternarren – und jede Menge Ehrungen für verdiente Fastnachter.
SNV-Präsidentin Anne-Rosel Schwarz (Zweite von links) ehrt die Klosternarren (von links) Raimund Hensler, Bernd Matt, Juan Moreno, Helmut Deusch, Christa Matt und Franz Glunk.
Bilder-Story Bilder vom Fasnachtssonntag in Donaueschingen (Teil 2)
Ein bunter Lindwurm mit 63 Gruppen und Zünften schlängelte sich am Sonntag durch die Innenstadt. Zwar etwas stürmisch durch einige Windböen, aber ansonsten unter besten äußeren Bedingungen, herrschte am Straßenrand unter den so zahlreich erschienenen Besucher wie schon lange nicht mehr, beste närrische Stimmung.
Bilder-Story Bilder vom Fasnachtssonntag in Donaueschingen (Teil 1)
Ein bunter Lindwurm mit 63 Gruppen und Zünften schlängelte sich am Sonntag durch die Innenstadt. Zwar etwas stürmisch durch einige Windböen, aber ansonsten unter besten äußeren Bedingungen, herrschte am Straßenrand unter den so zahlreich erschienenen Besucher wie schon lange nicht mehr, beste närrische Stimmung.
Bilder-Story Narren bieten buntes Spektakel: So schön ist der Eschinger Umzug
63 Gruppen und ein Meer an Zuschauern. Trotz heftigem Wind war der Große Umzug ein großer Erfolg. Und auch die sieben Mottowagen kamen beim närrischen Publikum sehr gut an.
Die wohl süßesten Hansel und Gretle Emil und Lotta posieren zum Foto mit dem Fastnachtsnarr des Frohsinn.
VS-Villingen Ja ist denn schon Fasnet? Warum ein Villinger Fazenedle bereits jetzt im Städtle unterwegs ist
Es sind eigentlich noch ein paar Wochen hin bis zur Fasnet 2021. Aber ein Fazenedle war bereits am Dienstag uff de Gass. Warum und wieso ein Kameramann dabei war, das hat das Duo dem SÜDKURIER verraten.
Im Fazenedle-Häs posiert Carolin Glatz vor der Kamera von Matthias Zeumann.
Laufenburg Dieses Jahr kommt für Kinder die Fasnacht aus der Tüte
Weil wegen Corona dieses Jahr auch keine Fasnachtsveranstaltungen für Kinder möglich sind, haben sich elf Laufenburger Fasnachtsvereine die Stubenfasnacht ausgedacht: Kindergartenkinder und Grundschüler erhalten ein Set mit den wichtigsten Utensilien zum Fasnacht machen. Auch ein Malwettbewerb startet.
Kleine Narren 2019 beim Kinderball in Luttingen. Dieses Jahr wird es keine solchen Veranstaltungen geben können.
Radolfzell Vom Christbaum zum Wunschbaum: Die Tanne auf dem Radolfzeller Marktplatz bietet nun die Möglichkeit Wünsche zu äußern
Wochenlang hat der Christbaum auf dem Radolfzeller Marktplatz nun für weihnachtliche Stimmung gesorgt. Vergangene Woche war damit Schluss. Jetzt dient er als Wunschbaum für die Radolfzeller und ihre Fasnacht.
Oberholzer Roland Zimmer von den Narrizella Ratoldi hat zusammen mit Dieter Karrer und Bernd Birkenmayer (im Hintergrund) die stattliche Tanne zu einem Narrenwunschbaum umfunktioniert, indem die unteren Äste entfernt wurden.
Hegau Kleine Fasnet mit großer Symbolkraft: Wie die Narren im Hegau trotz Corona närrisch feiern wollen
Ein Jahr ohne Fasnacht wäre kein gutes Jahr, finden die meisten Narren im Hegau. Doch es ist Kreativität gefragt, damit es ansatzweise so närrisch wird wie sonst. Einige Aktionen sollen virtuell stattfinden, so auch die Narrentage in Hoppetenzell und Owingen. Der Präsident der Narrenvereinigung Hegau-Bodensee erklärt, warum eine kleine Fasnacht so wichtig ist und was aktuell geplant ist.
Auch mit Abstand sind närrische Umzüge diesmal nicht möglich. Das Bild zeigt Rainer Hespeler (rechts) und Walter Benz als Vertreter der Narrenvereinigung Hegau-Bodensee an der Spitze eines Jubiläumsumzugs in Gailingen.
Stockach In dieser Fasnet gibt es nur wenige Orden persönlich
Narrenrichter Jürgen Koterzyna und Ordensmeister Markus Vollmer erzählen von den Auszeichnungen des Narrengerichts und wie es dieses Jahr abläuft.
Ordensmeister Markus Vollmer spricht mit Narrenrichter Jürgen Koterzyna (nicht im Bild) über die Orden des Narrengerichts.
Überlingen Corona macht kreativ: Eine närrische Polonaise von Lippertsreute bis nach Australien
Kein Bunter Abend in Überlingen-Lippertsreute wegen Corona – doch die Akteure von Narren- und Musikverein legen ihre Hände nicht in den Schoß. Im Gegenteil, sie ziehen ein Programm auf, das anderen Narren als Beispiel dienen könnte. „Einfach nichts machen?“ Das fänden die Narren zu lahm – zudem hoffen sie auf einen Werbeeffekt mit Blick auf die Fastnacht 2022.
In einer Pressekonferenz via Zoom erläuterten sie ihr Konzept für den 43. Bunten Abend, von links oben und weiter im Uhrzeigersinn: Florian Keller (Musikvereinsvorsitzender), Andreas Schairer (Narrenpräsident), Andreas Keller (Technik), Daniel Dillmann (Schriftführer).