Fasnet in Donaueschingen

Alles zur Narrenzeit
Donaueschingen Bilder vom Fasnachtssonntag in Donaueschingen (Teil 2)
Ein bunter Lindwurm mit 63 Gruppen und Zünften schlängelte sich am Sonntag durch die Innenstadt. Zwar etwas stürmisch durch einige Windböen, aber ansonsten unter besten äußeren Bedingungen, herrschte am Straßenrand unter den so zahlreich erschienenen Besucher wie schon lange nicht mehr, beste närrische Stimmung.
Donaueschingen Bilder vom Fasnachtssonntag in Donaueschingen (Teil 1)
Ein bunter Lindwurm mit 63 Gruppen und Zünften schlängelte sich am Sonntag durch die Innenstadt. Zwar etwas stürmisch durch einige Windböen, aber ansonsten unter besten äußeren Bedingungen, herrschte am Straßenrand unter den so zahlreich erschienenen Besucher wie schon lange nicht mehr, beste närrische Stimmung.
Donaueschingen Der Wiieberball im Waldblick gewährt tiefe Einblicke ins hausfrauliche Seelenleben
Früher gab es auf den Dörfern keine Hallen, die Fasnet spielte sich auf der Straße ab und wenn es in einem Ort eine Gaststätte gab, eben dort. Mitten im Schankraum, ohne Bühne, ohne Requisiten in geselliger Atmosphäre. Genau dieses urige Flair hat sich der alljährliche „Wiiberball“ im Hubertshofener Baarblick bewahrt.
„Wer ist Ihr Herzblatt?“ Marius Schorpp hat die Qual der Wahl. Rechts der Wand sitzen Sandra Hutmacher, Kathrin Pfarrherr und Elena Schrenk.
Donaueschingen Der Donaueschinger Gaudimusik-Obed in Bildern
Neun Lokalitäten in denen zehn Fasnet-Musikgruppen ausgelassene Stimmungsmusik machen – das ist das Erfolgsrezept des Donauechinger „Gaudimusik-Obeds“. Am Fasnet-Samstag ging die achte Auflage in Donaueschingens Innenstadt über die Bühne und keinen der begeisterten Besucher hielt es ruhig auf seinem Platz.