Falsche Polizeibeamte haben am Montagabend gegen 22 Uhr Haushalte in Donaueschingen und Blumberg angerufen. Ein unbekannter Mann rief bei mehreren Personen im angeblichen Auftrag des Landeskriminalamtes (LKA) an. Er behauptete, dass man bei festgenommenen Einbrechern Listen aufgefunden hätte, auf denen auch die Namen der Angerufenen stehen würden. Deshalb verstärke die Polizei die Streifen in deren Wohngebieten.

Keine Vermögensschäden

Der Anrufer erfragte in allen Fällen keine Kontodaten oder Vermögenswerte, so dass es noch nicht zu Vermögensschäden kam. Trotzdem warnt die Polizei auch in solchen Fällen vor dieser Betrugsmasche.

Polizei gibt Tipps

Durch diese Anrufe werde oftmals erst der Boden für spätere Betrügereien vorbereitet; weitere Telefonate der Kriminellen könnten folgen. Tipps, wie man sich vor finanziellem Schaden schützen kann, gibt es im Internet auf der Seite der polizeilichen Kriminalprävention unter www.polizei-beratung.de sowie bei jeder Polizeidienststelle oder bei den kriminalpolizeilichen Beratungsstellen.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.